Nach einem apt-get upgrade und den darauffolgenden PHP-Update durfte ich mal wieder eAccelerator neu kompilieren. Ich dachte mir wenn ich schon mal dabei bin, kann ich gleich die aktuellste Version installieren (0.9.5-beta2). Gedacht – getan; wie erwartet gab es dabei keine Probleme.

Heute bin ich auf die Idee gekommen, mal wieder den Zend Optimizier™, mittlerweile Version 3.0.0, zu testen. Zum Benchmarken habe ich wie immer ApacheBench (ab) verwendet.
Der Benchmark wurde mit https://masterbootrecord.de/index.php (selbstgestricktes CMS) und einer VBulletin-Installation (3.5x) mit einigen Umfangreichen Hacks durchgeführt. Beide liegen auf diesem Server.
Die Umgebungsdaten: PHP Version 4.4.2, Apache/1.3.34, MySQL 4.1.15
„ab“ wurde mit folgenden Parametern lokal auf dem Server gestartet: -n 1000 -c 10 -k (1000 requests, 10 parallel, Kepp-Alive on)

Hier das Ergebnis für eAccelerator:
https://masterbootrecord.de/index.php

Document Path: /index.php
Document Length: 35124 bytes

Concurrency Level: 10
Time taken for tests: 52.614576 seconds
Complete requests: 1000
Failed requests: 0
Write errors: 0
Keep-Alive requests: 0
Total transferred: 35429718 bytes
HTML transferred: 35194248 bytes
Requests per second: 19.01 [#/sec] (mean)
Time per request: 526.146 [ms] (mean)
Time per request: 52.615 [ms] (mean, across all concurrent requests)
Transfer rate: 657.59 [Kbytes/sec] received

VBulletin

Document Path: /forum/index.php
Document Length: 46836 bytes

Concurrency Level: 10
Time taken for tests: 247.697122 seconds
Complete requests: 1000
Failed requests: 973
(Connect: 0, Length: 973, Exceptions: 0)
Write errors: 0
Keep-Alive requests: 0
Total transferred: 47457965 bytes
HTML transferred: 46884553 bytes
Requests per second: 4.04 [#/sec] (mean)
Time per request: 2476.971 [ms] (mean)
Time per request: 247.697 [ms] (mean, across all concurrent requests)
Transfer rate: 187.10 [Kbytes/sec] received

Und hier das Ergebnis für Zend Optimizer:
https://masterbootrecord.de/index.php

Document Path: /index.php
Document Length: 35168 bytes

Concurrency Level: 10
Time taken for tests: 83.759831 seconds
Complete requests: 1000
Failed requests: 0
Write errors: 0
Keep-Alive requests: 0
Total transferred: 35544612 bytes
HTML transferred: 35308672 bytes
Requests per second: 11.94 [#/sec] (mean)
Time per request: 837.598 [ms] (mean)
Time per request: 83.760 [ms] (mean, across all concurrent requests)
Transfer rate: 414.41 [Kbytes/sec] received

VBulletin

Document Path: /forum/index.php
Document Length: 46883 bytes

Concurrency Level: 10
Time taken for tests: 456.458043 seconds
Complete requests: 1000
Failed requests: 688
(Connect: 0, Length: 688, Exceptions: 0)
Write errors: 0
Keep-Alive requests: 0
Total transferred: 47452589 bytes
HTML transferred: 46880589 bytes
Requests per second: 2.19 [#/sec] (mean)
Time per request: 4564.580 [ms] (mean)
Time per request: 456.458 [ms] (mean, across all concurrent requests)
Transfer rate: 101.52 [Kbytes/sec] received

Fazit: Mit eAccelerator gelingen fast doppelt soviele Requests als mit Zend Optimizer! Klarer Sieg der OpenSource-Software!

Von admin

Ähnlicher Beitrag

3 Gedanke zu “Benchmark: eAccelerator 0.9.5-beta2 versus Zend Optimizer™ 3.0.0”
  1. mal eine blöde frage: ist Zend Optimizer nicht ein reiner „Optimizer“ wie der Name ja sagt, wohingegen eAccelerator ein Optimizer UND ein opcode cache ist?
    ein Vergleich wäre also meiner meinung nach nur sinnvoll wenn man den zend Optimizer in Verbindung mit dem Zend Cache testet und dann mit eAccelerator vergleicht.

  2. Paul hat recht. Genauer gesagt, führ Zend Optimizer den mit Zend Guard verschlüsselten Code aus.
    Der Test ist also sinnlos (Äpfel …. Birnen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert