Remote Control inventory windows administration license management dameware hyena netzwerktool netzwerktools Inventarisierung centralization of administration local and global group management User management  Domain management client dokumentenmanagement system dokumenten-management-system dokumentenverwaltung dms documentmanagementsystem management workstation management profile management rights management share management password management Hardware Inventur Software Lizenzkontrolle Lizenz Inventory Inventarisierung Inventur Inventar Lizenzmanagement Lizenzen verwalten Software Hardware Netzwerk Scan Netzwerkscan Screenshot Capture Tool Programm kontrolle remotecontrol vnc pc-anywhere dameware tivoli remote system management citrix hyena ari advancedremoteinfo freeware download active directory adsi windows nt 2000 xp 2003 .net dotnet terminal server administration administrator passwort zurücksetzen reset screenshot Inventarisierung Inventur Lizenzmanagement Inventar Lizenz Software Softwareinventarisierung Hardware Controlling Webdesign Lizenzverwaltung Netzwerk Revision lan inspector inventory licenses licensemanagement inventarisieren installation service prozesse programme tool windows-nt windows-xp windows-2000 server root linux admin user reset reboot rebooten neustart automatisch automatisieren kostenlos download freeware shareware apple iphone
Blog Products Services Links About Remote Control apple iphone Inventarisierung Hardware Inventur Software Lizenzkontrolle Lizenz Inventory Inventarisierung Inventur Inventar Lizenzmanagement Lizenzen verwalten Software Hardware Netzwerk Scan Netzwerkscan Shreenshot Capture Tool Programm kontrolle remotecontrol vnc pc-anywhere dameware tivoli hyena active directory adsi windows nt 2000 xp 2003 .net dotnet terminal server administration administrator passwort zurücksetzen reset screenshot Inventarisierung Inventur Remote Control inventory windows dokumentenmanagement system dokumenten-management-system dokumentenverwaltung dms documentmanagementsystem  administration license management dameware hyena netzwerktool netzwerktools Inventarisierung centralization of administration local and global group management User management  Domain management client management workstation management profile management rights management share management password management Hardware Inventur Software Lizenzkontrolle Lizenz Inventory Inventarisierung Inventur Inventar Lizenzmanagement Lizenzen verwalten Software Hardware Netzwerk Scan Netzwerkscan Screenshot Capture Tool Programm kontrolle remotecontrol vnc pc-anywhere dameware tivoli remote system management citrix hyena ari advancedremoteinfo freeware download Lizenzmanagement Inventar Lizenz Software Softwareinventarisierung Hardware Controlling Webdesign Lizenzverwaltung Netzwerk Revision lan inspector inventory licenses licensemanagement inventarisieren installation service prozesse programme tool windows-nt windows-xp windows-2000 server root linux admin user reset reboot rebooten neustart automatisch automatisieren kostenlos download freeware sharewareDeutschEnglish  
★★★★★ Bootdisks — MasterBootRecord.de - Bootdisks


Google
Web MasterBootRecord.de

Aktuelle Blog-Einträge
ICMPTX (IP-over-ICMP) HOWTO
KLS SOFT - WSCC - Windows System Control Center
PeaZip - Free file and archive manager
http://www.peazip.org/
http://kitty.9bis.com
Connectify for Windows - Turn your Laptop or Smartphone into a Secure Wi-Fi Hotspot
http://connectify.me/
Your Hotspot, Your Way - Connectify
Der RegExp-Evaluator - RegExp-Tutorial

IT-News
Erfolgreicher Erstflug des Brennstoffzellenflugzeugs HY4
Subtiles Herbst-Update für SoftMaker Office 2016
Tinten-Krieg: HP tritt taktischen Rückzug an
FIFA 17 und PES 2017 im Kurztest: Körperlichkeit gegen Strategie
Irreführende Vorschau: Britische Werbeaufsicht untersucht No Man's Sky
Explosionsgefahr: US-Behörde prüft jetzt auch Waschmaschinen von Samsung
Rekord-DDoS-Attacke mit 1,1 Terabit pro Sekunde gesichtet
Der Boom der Chatbots
Partnership on AI: IT-Riesen wollen über Künstliche Intelligenz diskutieren
Kaiserschmarrn

Physiotherapie Regensburg
FUAA50000



Bootdisks

        
Sorry, this Website isn't available in english.
If you want to use the Altavista translation
service, click here...

Um eine Bootdiskette zu erstellen brauchen Sie ein
Image einer solchen Diskette.
Diese Images finden Sie etwas weiter unten.
Desweiteren benötigen Sie ein Programm um das Image
auf eine Diskette schreiben zu lassen. Hierfür hervorragend
geeignet ist WinImage oder auch NTRawrite.
Teilweise sind die Images auch selbstextrahierend.

Falls ihnen das passende Diskettenlaufwerk im Rechner abgeht, kann ich das folgende empfehlen:
USB-Diskettenlaufwerk von Iomega - Kein Netzteile und keine Treiber notwendig - Funktioniert an JEDEM PC und Laptop
Es funktioniert an jedem PC & Laptop mit USB-Anschluss ohne weitere Treiber. Es wird kein zusätzliches Netzteil benötigt, da es den Strom über USB bezieht.

Passende Leer-Disketten gibt es hier.


Boot-Disks
 -  DOS-Bootdisk mit einigen nützlichen Tools
 -  Teledata Network Bootdisk
 -  DOS Network Boot Disk v3.55
 -  Bart's Network Boot Disk
 -  Bart's PE-Builder
 -  File Recovery Disk mit Lesezugriff auf NTFS-Partionen
 -  F-Prot Anti-Virus BootDisk 3.12
 -  Universal TCP/IP Network Bootdisk mit über 80 NIC-Treibern


 -  MS Windows© 95 und 95a
 -  MS Windows© 95b;
 -  MS Windows© 98
 -  MS Windows© 98 SE
 -  MS Windows© NT 4 Workstation
 -  MS Windows© ME
 -  WindowsXP© Home Edition
 -  WindowsXP© Professional Edition

 -  RedHat Linux 6.1
 -  Suse Linux 8.0

 -  Dr DOS 7.05

 -  PC DOS 7.0

 -  BEOS

 -  MacOS 7.5

Passwort Recovery
Linux Bootdiskette um NT/2000/XP Administrator Passwörter zu ändern. Es kann auch schreibend auf die Registry zugegriffen werden!
14.03.2004: Neue Version! Die Bootdiskette gibt es jetzt auch als Boot-CD. Alle Änderung und eine genaue Anleitung finden Sie auf der Homepage des Autors.
 -  Bootdiskette
 -  Boot-CD

Linux-Distributionen ohne Installation
 - Knoppix
Meiner Meinung nach die beste von CD lauffähige Linux-Distro. 2 Gigabyte Software auf einer 700 Megabyte CD. Super Hardwareerkennung. Die Konfiguration kann auf Diskette gespeichert werden. Mit Knoppix ist es ausserdem möglich auf NTFS-Partionen zuzugreifen und die Daten direkt auf ein Windows-Netzlaufwerk zu kopieren. IHMO die beste Möglichkeit zur Datenrettung!

 - DyneBolic
Hauptsächlich Multimedia und Officeanwendungen.

 - LNX-BBC
LNX-BBC ist klein genug um auf eine CD im Visitenkartenformat zu passen.

 - NetBSD 1.6 Live
NetBSD komplett von CD lauffähig.

 - SuSE Linux 8.2 LiveEval
SuSE Linux 8.2 ohne Installation




Post new comment
347. RE: RE: Kein floppy - boot von usb devices...
Author: SIgg - 03.12.2010 15:26

Vielen Dank, hat gut funktioniert. Auch unter Wndows 7 64bit.
346. Hilfe bei HDD-Crash
Author: Hans Klein - 17.08.2009 21:30

hallo zusammen, eine frage hilft mir bei meinen problem vielleicht eine bootdiskette??

ich habe ein etwa 4-5 jahre alten PC, BS ist winxp prof.

ich wollte meine festplatte ne partitionieren und habe mir freeware
EASEUS Partition Manager runtergeladen damit habe ich mir vermutlich pc zerschossen, mein cd-romlaufwerk wird nicht mehr erkannt pc startet nur in abgescherten status, aber egal welche möglichkeit ich auswähe nichts geht, dann habe ich gebrannte winxp cd-rom ins laufwerk und komme ins dr-dos 6.0,kann aber nichts machen kómischerweise erscheint laufwerk A obwohl cdlaufwerk auf ist, dann hab ich aus anderen alten pc festplatte ausgebaut und hab sie eingebaut, mitden selben ergebnis komme nur abgesichren modus und kann nichts machen wie komm ich auf meiene festplatte wieder?
345. RE: BOOT CD/Diskette
Author: Anonymous - 31.03.2009 09:17

ne freundin von mir hatte das gleicvhe problem.....da führt kein weg dran vorbei eig das system neu zu installen......
343. BOOT CD/Diskette
Author: T23 - 03.01.2009 14:21

Hallo. Habe einen alten IBM T23 Laptop. Der nicht bootet. Nur ein schwarzer Bildschirm. Kennt jemand eine Boot CD oder Diskette. MfG
342. RE: Kein floppy - boot von usb devices...
Author: heller - 18.12.2008 14:30

Usb sticks ,Cardreader, fast alles was an den usb passt,und sich als Laufwerk mounten lässt: (erkannt wird)
Gehe vor wie folgt:
unter vista - gehe zu startmenu(windowstaste),tippe: diskpart:
-Eingabe diskpart öffnet ein dosfenster
-list disk Eingabetaste...gucken welcher Eintrag dem gewünschten laufwerk entspricht...select disk (entspr.nummer)...clean ( !!! vorsicht!dieser Befehl lösht alle Daten auf dem ausgewählten volume!!!) weitere Befehle geauestens eingeben:

create partition primary
select partition 1
active
format fs=fat32
assign
exit

Zum Schluss nur alle daten von der original cd auf den Stick/usb-laufwerk oder cardreader kopieren fertig
und nun lets boot have fun!
341. RE: Bootdiskette
Author: Matse - 26.09.2008 00:21

Laaangsam, ich rate dir dringend nur den original SATA/RAID treiber einzubinden, wenn du nicht auf kostspielige Reparaturen stehst. Also ich gebe dir den Tip, lass das einen Fachmann machen, das ist günstiger als die Reparatur wenns schiefgeht .

P.S.: Und mit Fachmann meine ich nicht diese PC-Supermarkt-Ketten
340. BCDW auf usb Stick
Author: AlexH - 09.06.2008 17:41

Servus.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich habe eine CD mit BCDW drauf der Bootsector wurde von mir umgeschrieben.

Nun möchte ich gerne die CD auf einen 4GB USB Stick Packen.

Jedoch bekomme ich das nicht wirklich gebacken. Kann es sein das der Bootsector der CD zu groß ist für den USB Bootsector?

Ich habe es auch mit BartPE versucht aber das Problem ist das ich nur das fertige Image habe.

Falls es da drausen jemand gibt der mir helfen kann meldet euch bitte.

Vielen Dank schon mal
339. RE: Bootdiskette
Author: Anonymous - 25.04.2008 18:09

TZum Thema WinXP mit SATA Treibern schau am besten mal hier nach http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=123176
337. Bootdiskette mit USB- Unterstützung?
Author: oMo - 27.03.2008 12:34

Ich habe bei uns im Keller vorgestern ein altes IBM T240X gefunden. Leider kann man dort nur von Diskette booten, aus diesem Grund suche ich eine Bootdiskette über die ein externes, über USB angeschlossenes, CD- Laufwerk angesteuert werden kann, um von dort ein OS zu installieren.
Falls Ihnen ein solches Image zur Verfügung steht oder sie eine Möglichkeit kennen, wie ich ein OS auf meinen alten Laptop spielen kann, wäre ich über eine Antwort sehr erfreut.
336. RE: Bootdiskette
Author: Anonymous - 28.01.2008 17:34
334. RE: Bootdiskette
Author: Anonymous - 01.11.2007 14:34

"suche Bootdisk für xp-proff. mit Raid-SATA
Treiber,
habe Problem XP auf Vista-Rechner aufzuspielen"

Servus! Hab den gleichen problem gehabt und Lösung gefunden: mit Windows 98 die festplatte formatieren und Win98 instalieren (wobei die instalation nicht nötig ist. Dann win98 CD raus, Win XP CD/DVD rein, neustart und der rest ist bekannt (format+neuinstalation Win XP). Bei mir hat's super geklappt.
333. boot 98 se
Author: torsten - 17.10.2007 12:36

Moin moin!

Ich starte Win 98 SE Bootdiskette und finde da mein CD-ROM Laufwerk nicht. Kann mir jemand helfen?? Wie ich das finde?

Danke Torsten
332. RE: RE: RE: DOS/W98-Bootdisk mit USB-Unterstützung
Author: Andy - 15.09.2007 13:25

Wäre nett wenn sie mir auch das diskettenimage zukommen lassen würden da ich auch eine Unterstützung für ein USB Stick bräuchte danke im vorraus
331. RE: CD-ROM(Laufwerk) ist weg!
Author: Anonymous - 29.06.2007 10:52

wird sie noch im BIOS erkannt. ggf. von der cd booten
330. Bootdiskette
Author: Anonymous - 10.06.2007 07:38

suche Bootdisk für xp-proff. mit Raid-SATA
Treiber,
habe Problem XP auf Vista-Rechner aufzuspielen.
328. RE: CD-ROM(Laufwerk) ist weg!
Author: MoDi - 01.06.2007 23:55

bist du dir auch sicher, daß das ein ide CD Rom ist?
nicht doch villeicht ein SCSI laufwerk?
327. RE: Win 98 über USB HDD booten
Author: Anonymous - 28.05.2007 14:36

Ich habe gleiches Problem. Schon irgendwie weitergekommen?
Wenn Ja bitte Mail an mich. Mein Festplatenproble m: ichmöchte die komplette HDD von einem alten jetzt def. Rechner nutzen, um die HD in einem externen USB Gehäuse als Startlaufwerk an einem neuen Rechner nutzen. Neuer Rechner hat im BIOS die Möglichkeit den USB Port als Startlaufwerk zu nutzen. Als Betriebssystem ist Win98 SE auf der HDD installiert.
Wenn Rechner gestartet wird, erscheinen die Meldungen "MEDIA Test Failure Check Cable,exciting PXE.ROM, System not Found".
Getartet von der internen HDD, kann die externe HDD über USB wie ein normales Laufwerk angeprochen werden. Kabel ist also i.O.
Woran liegt es? Was muss ich noch installieren? Beim neuen PC handelt es sich um einen Panasonic CF 29.
Bitte Rückmeldung an [email protected].
Danke schon einmal im Voraus.
326. RE: USB-Boot-CD
Author: Anonymous - 28.05.2007 14:33

ich möchte die komplette HDD von einem alten jetzt def. Rechner nutzen, um die HD in einem externen USB Gehäuse als Startlaufwerk an einem neuen Rechner nutzen. Neuer Rechner hat im BIOS die Möglichkeit den USB Port als Startlaufwerk zu nutzen. Als Betriebssystem ist Win98 SE auf der HDD installiert.
Wenn Rechner gestartet wird, erscheinen die Meldungen "MEDIA Test Failure Check Cable,exciting PXE.ROM, System not Found".
Getartet von der internen HDD, kann die externe HDD über USB wie ein normales Laufwerk angeprochen werden. Kabel ist also i.O.
Woran liegt es? Was muss ich noch installieren? Beim neuen PC handelt es sich um einen Panasonic CF 29.
Bitte Rückmeldung an [email protected].
Danke schon einmal im Voraus.
325. Danke
Author: nudelnmitfisch - 11.05.2007 13:15

Diese-Seite-ist-sehr-hilfreich-gewesen.
323. Microsoft Windows Startup Menu ändern?
Author: simon - 23.03.2007 19:42

Hallo,

wie kann ich in der config.sys das obere Menu "Microsoft Windows Startup Menu" ändern? So wie es zb. bei der HirensBoot Cd gemacht wurde
322. Microsoft Windows Startup Menu ändern?
Author: simon - 23.03.2007 19:40

Hallo,

wie kann ich in der config.sys das obere Menu \"Microsoft Windows Startup Menu\" ändern? So wie es zb. bei der HirensBoot Cd gemacht wurde
321. Startdiskette für win 2000 pro
Author: Rita - 14.03.2007 12:27

Guten Tag
Danke für die Angebote.
Möchte fragen, ob es evtl. auch möglich wäre, eine Startdiskette für win 2000 pro zu haben.
DAnke - einen guten TAg wünscht
Rita
319. Boot CD oder USB stick
Author: Benni - 06.03.2007 18:35

Ich brauch ne Boot CD da ich kein CD Laufwerk hab. Wo bekomm ich so eine her? Wenns geht würde ich auch nen USB stick nehmen aber der funktioniert bei normalen Win 98 net. Bitte Mailen des is dringend!!!
318. Win 98 über USB HDD booten
Author: Harald - 05.03.2007 18:08

Hi,

ich habe ein Image von win98, über das ich (aufgespielt auf eine interne Festplatte) problemlos booten kann.
Ich habe dieses Image nun auf eine externe Festplatte (USB 2.0) aufgespielt (ink. USB-Treiber vom Festplattenhersteller). Während des bootens bekomme ich die Fehlermeldung Fehler im Unterverzeichnis /iosubsys.

Kann mir jemand helfen,

Grüße, Harald
317. Yeahhh XP SP startet wieder ohne Passwort
Author: Udo - 20.02.2007 13:34

Habe mir eine Boot CD (siehe oben) erstellt und nen älteren Laptop mit natürlich fehlendem Passwort so wieder zum laufen gebracht. Danke an alle.

Udo
315. Startdiskette mit USB
Author: Anonymous - 21.01.2007 16:57
314. Bootfähiger USB-Stick
Author: Toemtar - 04.01.2007 16:04

wie kann ich einen usbstick mit einem erd-commander bootfähig machen? gibts da ein nettes tool?
lg toemtar
312. CD-ROM(Laufwerk) ist weg!
Author: F1 - 13.12.2006 23:26

In meinen alten PC (66mhz,24mb) win95 drauf,wollte ich win98 drauf machen:
mit startdiskett
-hab hdd formatiert
-dann mit cd (iso)wollte, win98 installieren,
-->das Problem;
-CD-ROM ist deaktiviert/weg.
-bootdisketten helfen ja auch nicht.
->mscdex.exe ist verwendbar,aber ich kriege nicht heraus.

kann mir jemand helfen
danke im voraus
F1
311. Problem mit USB Stick
Author: Anonymous - 10.12.2006 20:45

Habe bei meinem USB Stick 2 Partitionen, wie kann ich die beiden zu einer Partition zusammenfügen??
309. win 95
Author: Manu - 02.12.2006 13:13

ich habe die installationsdateien von win 95 auf der festplatte

wenn ich setup.exe aufrufe kommt folgende fehlermeldung

SU0168

ich kann mit der windows version die ich hab(win3.1) nicht upgraden wenn ich die installation unter dos mache kommt gleiches


bringt mir so eine bootdiskette überhaupt was


danke

mfg Manu
308. Kein Diskettenlaufwerk
Author: Anonymous - 25.11.2006 17:04

Lol ich hab kein Diskettenlaufwerk, irgendwie funktioneren die Programme hier nicht ohne ein solches, könnte jemand eine Datei reinstellen bei der man direkt den USB_Stick bootfähig macht?
307. 98 se installation
Author: Anonymous - 23.09.2006 18:05

hallo! ich bräuchte mal dringend hilfe bei der 98 se inst.
hab mir nun das bootdisk image runtergeladen und in nen ordner auf meine platte extrahiert!
die entpackten datein wollte ich nun auf ne floppy hauen
wenn ich 98 nun inst. möchte muss ich die doch einfach nur reinscheiben und kann auf cdrom zugreifen oder muss ich noch was anderes machen?
bin echt langsam am verzweifeln
danke im voraus. stefan
306. selbstgemachte Boot-Disk für Linux-Distri
Author: Stefan - 22.09.2006 14:26

wunderschönen Tag,

wie kann ich eine Boot-Disk erstellen, zum Installieren einer Linux-Distribution, die selbst keine mitliefert zB. den aktuellen SAM-Linux-Desktop auf einem Computer, der das Starten von CD nicht unterstützt.

vielen Dank
Stefan
305. recovery
Author: mario - 15.09.2006 17:47

hallöchen!

habe da ein prob.wie kriege ich meine daten von der festplatte wenn die kaputt ist.da recovery.da mich eine neue kaufen musste.

vielen dank im vorraus.

mario
304. dos boot usb support
Author: matthias - 15.09.2006 08:55

wie ich in den kommentaren gelesen habe verschickt da jemand eine boot disk mit usb erkennenung ich wäre demjenigen sher dankbar wenn er mir an meine email auch eine ausgabe mailen würde.

dank im vorraus matthias
303. Brauche Hilfe mit T21 IBM Notebook
Author: Reinhard - 06.09.2006 13:32

Hallo, meine Bitte und Frage an euch, ich besitze "Arbeitsbedingt" ein T21 IBM Notebook 800 MHZ und 256 MB RAM PTIII mit Diskettenlaufwerk und Externen HP 7200 Brenner.

Meine Frage/Problem:

Kann ich mit irgendeiner Bootdisk das Externe Laufwerk aktivieren.
Weil das Betriebsystem gelöscht worden ist. Und die Kollegen keine Ahnung haben wo irgendwelche disketten sind!

Bitte helft mir weiter weil ich schon Nachts nicht mehr schlafen kann wegen den Teil. es sollte nämlich bald wieder funken!(Geschäftsreise!)
302. boot-multiboot cd/dvd auf usb stick
Author: mia - 22.08.2006 22:59

bei meiner google suche sollt ich eine erklärung auf eurer seite finden wie ich
eine boot cd auf einen usb stick bekomm. besser noch eine multiboot.
ich hab mit "bcdw" eine multiboot cd gebaut die auch div. iso direkt startet.
ubcd4win usw. kann ich da mal einfach einen 2gb stick nehmen und die cd/dvd
drauf tun und dann davon booten?-)
bzw. eine partition auf ner externen 2,5hdd multibootfähig machen und die
dvd version von booten?-)
mia
301. Sata treiber für bootdiskette
Author: bare - 30.07.2006 11:43

Hallo, kann mir jemand sagen wie ich sata treiber in einer bootdiskette hinzufüg? danke
300. RE: RE: Alter P200+ bekomme ich nicht ans laufen!
Author: Barenziah - 15.07.2006 03:56

Du bist ein kleiner Spezialist
299. RE: Bootdisk mit USB-Unterstützung
Author: Anonymous - 12.07.2006 14:54

Hallo

Ich bin auch sehr interessiert an einer bootdisk mit usb unterstützung. hast du nun eine?

greez fabi
298. RE: NTFS auf Fat 32
Author: Anonymous - 04.07.2006 15:36

such mal nach sysprep.exe
297. NTFS auf Fat 32
Author: Adde - 08.06.2006 11:32

Kann ich ein Image welches unter NTFS erstellt wurde auf ein Fat 32 LW kopieren ?
294. RE: WIN98 mit MS-DOS installieren
Author: 2000ecco - 20.05.2006 14:20

Ja, wenn unter DOS das CD-ROM-LW läuft, einfach setup.exe von CD aufrufen (Updates von DOS->Win9x funktionieren auch so). Falls Probs beim CD-LW mailen!
291. RE: computer will das ich den usb stick formatiere---da sind daten drauf
Author: Anonymous - 01.05.2006 21:59

Das ist ganz einfach Das Betribssystem erkennt nicht das der Stick Formatiert ist und Fragt ob er Formatiert werden soll. Dieser Fehler kann zwei gründe Haben.

1) Das Format kennt das Betribsystem nicht z.B. ein mit Linux Formatierter Stick desen Format Windows nicht kennt.

2) Die Formatierungsinformation sind Beschädigt. Und dadurch wird von einem nicht Formatierten Datenträger ausgegangen.

Da können Datenrettungsprogramme Hellfen.

Wenn der Stick Formatiert wird sind die Daten logischerweise gelöscht.
290. RE: DOS/W98-Bootdisk mit USB-Unterstützung
Author: Tony - 24.04.2006 22:19

suche schon seit einiger Zeit eine

win98 startdisk mit usb unterstützung
ist es möglich diese mir zu mailen

herzlichen
dank tony
289. RE: RE: DOS/W98-Bootdisk mit USB-Unterstützung
Author: Utna Yilmaz - 24.04.2006 22:04

Mein alter Laptop kann im BIOS eingestellt werden, dass er USB als Boot-Device nimmt. Floppy oder Stick.
288. RE: RE: Alter P200+ bekomme ich nicht ans laufen!
Author: Utna Yilmaz - 24.04.2006 22:01

Mein alter P133 seine Batterie ist auch leer. Ich boote jedes mal mit F1, dann geht es mit defaults auch. Da passt keine runde Batterie drauf...
287. RE: RE: win xp oder 98 setup von festplatte aus starten
Author: Utna Yilmaz - 24.04.2006 21:52

Wenn die Disk formatiert ist, das Verzeichnis "win98" komplett als Verzeichnis auf die FP kopieren. Dann von dort aus SETUP starten. Eventuell mit setup /? nachsehen, welche Parameter übersprungen werden können. Überinstallieren ohne Progs neu installieren zu müssen ist mit W98 auch möglich.
XP habe ich nicht probiert bis jetzt
285. RE: WIN98 mit MS-DOS installieren
Author: Utna Yilmaz - 24.04.2006 21:46

IMHO W98 kann direkt ohne DOS auf eine unformatierte HD installiert werden
284. WIN98 mit MS-DOS installieren
Author: Randy - 18.04.2006 21:13

Hallo kann ich über die DOS Bootdiskette Win 98 installieren ?

Gruß
-Randy-
282. RE: win xp oder 98 setup von festplatte aus starten
Author: cain - 12.04.2006 15:05

bei windows 98 könntest du vieleicht glück haben bei win XP wird die Meldung kommen (Setup kan not run in DOS Mode)
bei 98 solltest du erst mal mit fdisk eine oder mehrere Partitionen auf deiner Festplatte erstellen dann die 2te Partition Formatieren das sie von system auch erkannt wird nun alle daten der setup cd in die erste Partition Kopieren und dann das setup starten müsste funktioneren wenn das nicht der Fall sein sollte musst du in der autoexec.bat in der config.sys die quelle ändern mit dem Befehl edit oder type z.b edit autoexec.bat oder type autoexec.bat das selbe auch bei der config sys und dann müsste das setup funktionieren viel erfol

mfg cain
280. RE: RE: DOS/W98-Bootdisk mit USB-Unterstützung
Author: Anonymous - 04.04.2006 03:26

Hallo
http://www.stefan2000.com/darkehorse/PC/DOS/Drivers/USB/
Wenn es nicht klappt habe ich eine getestet Boot-disk. Suche eine fertige mit Extern DVD. Bin diesmal zufaul um eine zusammen zustellen.
279. Booten von USB-Stick bleibt beim himem.sys hängen
Author: Stefan Hartmann - 17.03.2006 12:21

Hallo,
meine Config sieht wie folgt aus:
DEVICE = USB-BootHIMEM.SYS /testmem:off
DOS = UMB
DEVICEHIGH = USB-BootDISPLAY.SYS CON=(EGA,,1)
DEVICEHIGH = USB-Bootsmartdrv.exe /double_buffer
COUNTRY = 049,850,USB-BootCOUNTRY.SYS
FILES = 60
STACKS = 0,0
BUFFERS = 30
DEVICEHIGH = USB-BootOAKCDROM.SYS /D:PQCDROM
LASTDRIVE = Z
DOS = HIGH
SHELL = C:COMMAND.COM /E:4096 /P
DEVICE = USB-BootNETIFSHLP.SYS

Ich verwende das DOS einer Win98 CD (wg. Fat32) und habe das Problem, das der Stick beim laden von Himem.sys hängen bleibt. Das ist aber USB-Stick abhängig. Ein anderer Stick mit dem gleichen Inhalt funktioniert. Auch die Option /Testmem:off schafft keine Abhilfe. Hat jemand eine Idee ??
278. RE: Help wanted!
Author: Anonymous - 04.03.2006 23:36

Im BIOS muß USB Legacy Device aktiviert (enabled) sein.
277. win xp oder 98 setup von festplatte aus starten
Author: Anonymous - 14.02.2006 11:32

Hallo,

ich habe mir ein Dell C400 ohneCD oder Diskettenlaufwerk gekauft.

Wenn ich auf die Festplatte 2 Partitionen mache auf eine die Win 98 oder Win xp bootdisketten kopiere und auf die andere die win xp cd dann müsste ich doch win xp von der eingabeaufforderung installieren können.

bitte um erfahrungen

danke
276. RE: DOS/W98-Bootdisk mit USB-Unterstützung
Author: Anonymous - 13.02.2006 14:11

Hallo Manfred,

bitte schick mir doch mal das USB-Disk-Image ([email protected]). Ich habe ein externes USB-Floppy und möchte gern Ghost für DOS von Diskette booten. Problem: Standard-Bootdisks booten nur in normalen Floppys und mit USB-Floppy nicht.

Danke!
275. RE: USB NT4 interner Hub
Author: Thomas - 09.02.2006 16:57

Versuchs mal mit folgendem Link:
ftp://ftp.jp.dell.com/pub/filelibrary/3018/301884/R62200.EXE
hat bei verschiedenen Boards mit Nt4.0 SP6a Workstation funktioniert , (nur bei Nt4 Terminalserver gibts beim booten zwar eine Fehlermeldung, doch eine externe Platte wird gefunden und kann benutzt werden ) USB1.1 ...
Gruß Thomas
274. RE: DOS/W98-Bootdisk mit USB-Unterstützung
Author: Anonymous - 06.02.2006 21:10

Hallo Manfred,
habe das auch versucht nur hat es bei mir irgendwie nicht gefunzt. Kannst du mir bitte helfen. USB unter DOS habe ich noch nicht geschafft. Gruß Anton.
273. USB NT4 interner Hub
Author: Steve - 03.02.2006 17:00

Hat jemand einen internen USB-Hub zum laufen bekommen, weil mein Rechner muss auf NT4 bleiben und USB kann er ja eigentlich nicht, doch nun brauche ich es, weil ich einen USB-Stick zur Datensicherung nutzen möchte
272. RE: DOS/W98-Bootdisk mit USB-Unterstützung
Author: Anonymous - 31.01.2006 10:42

Hallo Manfred, bitte sende mir auch die Dateien zu USB Booten an meine e-mail Adresse
269. RE: Alter P200+ bekomme ich nicht ans laufen!
Author: Anonymous - 19.01.2006 23:51

Au Backe. ich bin gerade auf der suche nach einem Universal Treiber wür IDE CD Rom Laufwerke, als ich auf Deinen Beitrag gestoßen bin. Ich habe so eine Kiste schon einmal in den Fingern gehabt. Als erstes brauchst Du eine neue Batterie.
Dann solltest Du bei Fujitsu Siemens auf der Seite nach einem Passwort Revocery suchen. Dann noch 2 Pins überbrüchen und die Kiste Starten, Steht aber in der PDF.
Scheiß Arbeit für einen P I aber gut.
Viel Glück!!!
268. DOS von usb stock booten ?!?!
Author: herzer - 26.12.2005 03:13

Hi.

da ich kein floppylaufwerk zur verfügung habe will ich meinen USB stick bootfähig machen um ins DOS zu gelangen

ich hab auch bestimmt schon die ersten 10 google seiten an guides durchforstet aber ich komm auf keinen grünen zweig

wär echt cool wenn mir das jemand nochmal erklären würde und mir auch die nötigen dateien (bootsektor..ect.) zur verfügung stellen könnte =)

MFG und frohe rest-weihnachten
Thomas
265. RE: DOS/W98-Bootdisk mit USB-Unterstützung
Author: Anonymous - 10.12.2005 23:13
264. Alter P200+ bekomme ich nicht ans laufen!
Author: Anonymous - 01.12.2005 17:31

Hallo,

habe einen alten Rechner von meine Opa bekommen ein Fujitsu P200+ und ich bekomme ihn nichts ans laufen, wenn ich ihn anmachen, will er eine Bootdiskette. Die habe ich aber leider nicht mehr. Kann mir da einer helfen wie ich den wieder ans laufen bekomme???
262. Kein Floppy da, aber Bootdisketten machen?
Author: Passant - 24.11.2005 20:30

Eure Probleme lassen sich mit dem Freeware Tool Virtual Floppy Drive 2.1 (Freeware) elegant lösen.

chitchat.at.infoseek.co.jp/vmware/vfd.html
261. Linux Live
Author: Sinac - 19.11.2005 16:18

Eventuell zu erwähnen wäre da noch Virtual Linux http://sourceforge.net/projects/virtual-linux/ welches auf Mandrake basiert.
Und NetBSD hat nichts mit Linux zu tun, vielleicht sollte man das abgrenzen
260. RE: Denkfehler im System !?!
Author: Anonymous - 18.11.2005 10:53

das ist nicht immer ganz einfach
vorrausgesetzt das BIOS macht mit, wollen manche BIOSse den Stick als Floppy und manche als Festplatte haben.
Um flexibel zu sein, benötigst du dann eigentlich 2 Sticks :-|
Wie man das macht ist genau in der c't 13/2003 auf Seite 208 beschrieben.
Im Kurzen funzt das Ganze so (DOS-Boot):
-Stick anstöpseln
-BIOS USB Legacy ein
-BIOS Boot from other device etc. ein
-von einer DOS, bzw. W98-Bootdisk booten
-feststellen welche LW-Nr der Stick hat, kann auch B: oder C: sein
-Befehl sys a: b: eingeben.

Ich weiß, du hast keine floppy mehr, aber vielleicht hast du ja in der Arbeit oder wo anders die Möglichkeit.
Solltest du keinen w98-Zugriff habe, da gibts fertige BootImages im Netz die dir eine Disk erstellen, einfach googeln.

ich hoffe dir geholfen zu haben
gruß
franz
259. RE: Norton Ghost
Author: Hackner - 13.11.2005 18:24

Habe das selbe Problem. Hat sich jemand gemeldet?

mfg Reiner
258. RE: Norton Ghost
Author: Anonymous - 12.11.2005 11:43

brauche ich auch! Nur wie?
256. Denkfehler im System !?!
Author: BugzBunny - 31.10.2005 20:00

Ich will meinen Memorystick bootfähig machen. Das Notebook erkennt das Lesegerät als Removable Device und das booten vom Stick ansich sollte kein Problem sein. Mein Problem ist, dass alle Anleitungen, die ich gefunden habe irgendwie ein Diskettenlaufwerk voraussetzen, und das habe ich schon seit Jahren nicht mehr. Selbst wenn noch Disketten da wären fehlt mir die Möglichkeit. Ich habe es mit dem Bootsektor der Festplatte probiert, was auch fast zum Erfolg geführt hat. Für das komplette booten fehlten aber irgendwelche Dateien. Welche Dateien müssen nach dem Bootsektor noch vom BS (WinXP) auf den Stick kopiert werden?? Ich bin bald am Verzeifeln.

.oO Bugz Bunny Oo.
255. MBR-Killer
Author: Head2bRain - 28.10.2005 09:59

Moin! Habe mit s0kill meine MBR gekillt. Selbst S0kill bricht jetzt beim lesen ab, da nur ein sektor eingetragen ist (keine Köpfe, keine Zylinder, ein Sektor)!
Ist mir noch zu helfen? oder muss ich schon wieder ne platte in die Tonne treten?
Danke
The Head2kill_the_MBR
254. DOS/W98-Bootdisk mit USB-Unterstützung
Author: Sommerer - 26.10.2005 10:56

Hey Leute,

habe mir gerade für das Rückspielen einer Ghostsicherung auf ein System ohne feste Laufwerke eine geeignete Diskette unter PC-DOS mit integriertem Usbaspi.sys und Usbcd.sys von Panasonic (Ursprung lag auf irgendeiner japanischen Seite) gebaut.
Damit kann man das System via USB-Disk booten und dann auf USB-CD/DVD-ROM zugreifen, um die dort liegende Ghostsession auf die Festplatte zurückzuspielen.

Wenn mir ein Ziel genannt wird, lade ich die Dateien da gerne hoch!

Gruß

Manfred
253. RE: RE: USB Bootdiskette
Author: Flamarster - 16.10.2005 20:12

Wie siehts mit dem neuen 10er ghost aus? gehen da disk's?
252. RE: RE: booten unter DOS
Author: Rene Hirschi - 14.10.2005 15:45

Hallo Alex,

Falls Du eine Antwort bekamst, kannst Du mir weiterhelfen. Habe dasselbe Problem.

Gruss Rene
251. RE: Booten von Disktette via USB
Author: Anonymous - 13.10.2005 16:16

Im Bios unter Boot-Optionrn mal testen, ob dort USb angegeben ist und dieses nach "oben" rücken.
Ist es nicht angegeben, so prüfe mal mit Other devices.

Kann gehen, muss aber nicht.
(Hängt von BIOS und USB-Device ab.

Gruß
L.
250. Norton Ghost
Author: Flamarster - 10.10.2005 18:17

Hi,
Ich bräuchte ne Boot Disk von Norton Ghost mit NTFS unterstützung in Deutsch wenn du hast.
Mit dem Norton Ghost 9.0 was ich hab, erstellt der nur kaputte Disk's.

Währ nett wen du die auch in deine Sammlung aufnimmst. (Wen du sowas hast)
249. Brauche hilfe
Author: Computer muggel - 10.10.2005 16:56

Ich habe folgendes Problem:
Ich habe Windows 98 runtergescmissen danach wollte ich dann windows xp home edition hat auch alles geklappt bis das scheiß ding bei 11% hängen geblieben is,danach hab ich neugestartet und der hat mir nur noch angezeigt NTFS Fehler neustart alt+strg+entf.
Ich habs schon mit der xp start cd probiert und mit der windos 98 cd funzt alles nicht
dann hab ich mal ne lehre diskette ins laufwerk geschoben da hat er mir angezeigt das er ne bootdiskette braucht nur meine frage wie erstelle ich eine bootdiskette ,was muss ich da rein packen ,danke im voraus MFG Computer muggel
248. RE: booten unter DOS
Author: Anonymous - 30.09.2005 05:19

Hi wenn ich das richtig sehe hast du eine Bootdisk die USB erkennt.
Was alles an usb?
Sowas brauche ich, wo bekommt man die her???

Alex
247. CF-KArte und Linux
Author: Thoasti - 23.09.2005 05:49

So langsam verzweifel ich.

Hab versucht über meinen XP-Rechner auf eine CF-Karte ein Linux Image zu installieren (für einen andren Rechner zum booten).
Das einzige was ich immer zum lesen bekomme beim starten ist "Medienfehler". Ich glaub ich hab kein passendes Image für eine CF-Karte, oder ich mach beim Image upload irgendwo einen Fehler. Kann mir wer einen Tip geben, wo ich am ehesten einen Fehler mache, oder hat wer ein passendes Image was ich auf eine CF-Karte spielen kann.
Ist das "WinImage" Tool nur zum Image schreiben auf Flopys oder kann man damit auch auf CF richtig schreiben, bzw was für ein Tool nehm ich da am besten?
246. RE: Bootdisk NTFS
Author: Netkess - 21.09.2005 17:10

Welche Version von Ghost? Ghost 2002/2003 erstellt eine eigene Bootdisk mit PCDOS 7 oder IBM-DOS (bin mir nicht ganz sicher, was jetzt genau). Wenn Ghost ertmal läuft, erkennt es auch NTFS-Partitionen.
245. RE: Bios flashen
Author: Netkess - 21.09.2005 16:57

Nimm eine gute alte MSDOS-Bootdiskette oder Windows 95/98-Startdiskette und kopiere die Startdateien mit sys a: auf eine neue leere Floppy. Dann bootet der Rechner nur mit absolutem Minimalaufwand, den Keyboardtreiber noch mit rüberkopieren und in der Autoexec.bat starten lassen. Auf dieser Bootdisk ist dann noch reichlich Platz für das BIOS-Update.

Manche Boardhesteller bieten aber schon ein komplettes Disk-Image an, das selbstständig eine bootdisk erstellt.

Viel Glück! Das alte BIOS sichern nicht vergessen!
244. RE: USB Bootdiskette
Author: Anonymous - 21.09.2005 16:48

Mit Norton Ghost 2003 kann man sich eine eigene Bootdiskette erstellen. Norton Ghost 9 kann das nicht mehr, da muß man immer mit der Boot-CD starten.
243. RE: Laptop Setup
Author: Anonymous - 21.09.2005 16:40

CTRL-ALS-S, F10, CTRL-ALT-F2 oder einfach mal googeln. Bei der Gelenheit der Lapthersteller herausfinden.
242. Booten von Disktette via USB
Author: Roli - 21.09.2005 15:44

Hallo!

Ich habe folgendes Problem! Ich möchte von Diskette booten. Das Diskettenlaufwerk ist allerdings via USB mit dem Notebook verbunden. Im normalen Betrieb erkennt er das Laufwerk ganz normal unter a:, aber beim booten erkennt er das Laufwek noch nicht, und deswegen kann ich nicht von Diskette booten.

Hat irgendwer einen Lösungsvorschlag??

mfg Roli
241. RE: RE: Master Boot Record neu schreiben
Author: zufällig hier - 19.09.2005 11:04

Aber ein Cd-Rom hast Du doch? Dann besorg Dir eine win98, oder Brenn Dir ein Dos img auf eine CD.
240. RE: Master Boot Record neu schreiben
Author: M.S - 16.09.2005 01:25

Sorry Klingt Vieleicht jetzt doof ,aber wie mach ich das an einem Laptop ohne diketten laufwerk das ich den Befehl
fdisk/mbr schreiben kann ?
239. RE: RE: RE: Bootmanager löschen ohne Datenverlust ??
Author: Anonymous - 02.09.2005 09:39

nicht fdisk /bmr sondern FDISK /MBR !!!!!!
238. Boozproblem mit PS2-Tastatur über USB-Adapter beim Booten
Author: Elmar von Huene - 27.08.2005 00:58

Hallo,

will gerade einen alten PC mit einer neuen Festplatte hochziehen. Problem ist, dass die Tastatur über PS2 am Board nicht mehr läuft - das war schon länger so. Allerdings erkennt der Rechner beim Botten mit Bootdiskette jetzt die PS2- Tastatur, die über USB-Adapter angeschlossen ist, nicht.
Ins Bios komme ich leider auch nicht rein, da ich den Bootvorgang nicht unterbrechen kann und der Rechner bootet leider nicht automatisch von der CD und hat auch keine USB-Treiber parat.
Danke im voraus für die Hilfe.

Gruß Elmar
237. Master Boot Record neu schreiben
Author: Matthias Zirngibl - 20.08.2005 14:14

Um den Master Boot Record neu zu schreiben, zum Beispiel um einen Bootmanager oder Virus loszuwerden ist folgendes zu tun:

Win98-Bootdisk: "fdisk /mbr"

Win XP Wiederherstellungskonsole: "fixmbr" + zusätzlich für den NT-Loader "fixboot"
236. RE: RE: Bootmanager löschen ohne Datenverlust ??
Author: Anonymous - 20.08.2005 13:12

Besorge dir eine Win98 Startdikette, Boote deinen Rechner mit dieser und tippe dann fdisk /bmr ein.
Dann bist du dieses lästige Problem los.
235. RE: RE: Bootmanager löschen ohne Datenverlust ??
Author: Anonymous - 19.08.2005 22:08

Habe ganz schnell eine Lösung gefunden. Für alle Win Versionen auch XP . Also Win98 Startdiskette besorgen booten dann in dos Eingabefenster folgendes eingeben "fdisk /bmr" aber ohne "" dann Rechner ganz normal starten und wech ist der sch.. Bootmanager.
Gruß an alle die Windows treu sind und auch an die die es nicht sind.

Ach so und noch etwas.
Wer immer das macht was er heute schon tut, wird immer das bleiben was er heute schon ist.
234. Linux von USB-Stick booten
Author: Tobias - 18.08.2005 12:21

ich habe einen twinmos mobile disk IV usb-stick und versuche verzweifelt ein linux darauf zum booten zu bringen.

habe schon verschiedene installation guides versucht, alles nach vorgabe gemacht aber es bringt nichts.

beim start des rechners greift dieser auf den stick zu und bringt dann folgende fehlermeldung:

"invalid or damaged bootable partition"

wäre klasse wenn mir jemand helfen könnte da ich mit meinem latein am ende bin.

noch was: ich arbeite mit einem xp-client und von diesem soll auch der stick erstellt und konfiguriert werden.

danke schonmal im voraus
tobias
233. Wie Booten per USB Laufwerk
Author: Anonymous - 17.08.2005 16:18

HAllo ,

habe folgendes Problem :

Mein Bios ist alt und erkennt nur ein ATAPI CD Laufwerk sowie HD und Floppy. Ich besitze jedoch den externen USB - Brenner von Philips. Wie kann ich das Laufwerk zum reparieren / installieren / booten von XP nutzen ! Habe etwas von MS Dos Treibern gehört die dies ermöglichen sollen aber auf der HP von Philips gibt es keinen Treiber für das Gerät ausser für Win 98 und ich habe XP).
Es soll somit als mein Standard CD Laufwerk im Bios erkannt werden.

Vielen Dank für Lösungen an meine Email : [email protected]
232. USB Bootdiskette
Author: Defrag - 03.08.2005 13:40

hallo,

wer kann helfen - brauche ne bootdiskette von der ich starte und die mein externes cd/DVD usb LW erkennt von wo aus ich dann von einer cd/DVD GHOST starte.

Danke für die Hilfe
231. RE: Win2000-Installation über USB-CD-ROM
Author: Anonymous - 18.06.2005 21:06

Hallo,

kopier das gesamte i386-Verzeichnis auf die Platte und starte dann von dort aus im DOS-Modus das setup (WINNT.exe)<-- heisst wirklich so!
Dann braucht er weder vor noch nach dem ersten neustart die CD...

cu OLF.kelly
230. RE: MKBT Befehl funzt nicht
Author: Ralph - 13.06.2005 15:12

http://www.nu2.nu/download.php?sFile=mkbt20.zip

hier kannst du den befehl herunterladen.
viel spass
229. Passwort Revovery USB
Author: Marc - 03.06.2005 08:23

Ist es möglich irgendwie das Passwort Recovery auf einen bootfähigen USB stick zu kopieren ? Da ich leider kein CD oder Diskettenlaufwerk besitze.
228. RE: Offlinedateien
Author: Richard - 11.05.2005 12:30

Versuchs mit Knoppix: Booten mit Knoppix und dann von Knoppix aus auf Windows zugreifen. Müsste gehen.
227. MKBT Befehl funzt nicht
Author: Weedwisher - 05.05.2005 16:10

Ach mist. Cih hab nen problem ich hab MKBT und immer wenn ich im dos fenster versuche mkbt -c a: bootsect.bin
zu benutzen sagt das liebe DOS nur


konnte befehl "MKBT" nicht finden oder falsch geschrieben.

Was kann ih da machen (brauche Schnell hilfe!)
226. gleiche problem
Author: elboah - 26.04.2005 13:29

Ich habe das gleiche Problem mit einem USB CD ROM Drive...
abr wie ich kann ich die dateien von win2000 kopieren, wenn das usb cd rom nicht erkannt wird?

ich müsste ja zuerst mit der bootdiskette die triber für das cd-rom installieren...

kann mir jemand helfen?
225. RE: Win2000-Installation über USB-CD-ROM
Author: neffs - 19.04.2005 19:15

du kannst den inhalt von der win2000 cd auf die festplatte kopieren und die installation von dort starten (usetup.exe im i386 ordner glaube ich, funktioniert auch von einer dos bootdisk)
224. RE: Win2000-Installation über USB-CD-ROM
Author: hans - 18.04.2005 22:21

Installations CD auf Festplatte kopiereren
und von dort installieren

MFG
223. RE: computer will das ich den usb stick formatiere---da sind daten drauf
Author: Anonymous - 11.04.2005 18:22

musst du für deinen stick erst treiber installieren?
222. RE: Bootmanager löschen ohne Datenverlust ??
Author: Anonymous - 08.04.2005 15:50

hab genau das gleiche problem .. so ein müll, erst läuft zeta nicht und dann hinterlässt es noch diesen nervigen bootmanager
221. Laptop Setup
Author: Enzo - 06.04.2005 20:42

Ich habe so einen alten Laptop mit
Ms Dos und weiss nicht wie ich in das
System-Setup komme.

Kann mir jemand helfen?
220. Win2000-Installation über USB-CD-ROM
Author: Thorsten - 26.03.2005 13:56

Hi ihr,

habe ein Problem: Habe ein VAIO mit Win98SE drauf, möchte gern auf 2000 updaten. Das Problem ist: Wenn ich (aus Win98) anfange zu installieren, geht alles solange gut, bis Win2000 den ersten Neustart machen will. Danach wird das CD-ROM nicht mehr erkannt, da ja erst in Windows die USB-Ports konfiguriert werden. Als Fehlermeldung bekomme ich dann immer: ".... es wurde kein CD-Laufwerk gefunden. Die Installation wird abgebrochen." Wie kann ich mit USB-CD-ROM Win2000 installieren?

Gruß,

Thorsten
219. computer will das ich den usb stick formatiere---da sind daten drauf
Author: leonie - 22.03.2005 15:31

hallo vielleicht kann mir jemand helfen, habe daten auf den stick geladen, wollte sie jetzt auf den computer speichern, aber es kommt die aufforderung ich soll den stick formatieren muss ich das verstehen, möchte die daten nicht verlieren
218. Bios flashen
Author: josua - 21.03.2005 09:10

Möchte mein Bios updaten.Habe dafür update vom Boardhersteller geladen. Brauche nun eine Bootfähige Diskette auf der noch ca. 500kb freier Platz für biosflash übrig sind. Wie gehts?
217. RE: Linux Boot Passwort Recovery CD
Author: waldemarwagner - 17.03.2005 22:10

auf meinem altem pc.windos98 ist der cd nicht mehr zu finden.brauche treiber?wen ja was?
216. RE: Booten von USB CD-ROM mit DOS u. USB Tastatur
Author: Jo - 16.03.2005 14:46

Hi,

hatte die Lösung dann selbst noch gefunden und dann irgendwie vergessen es hier mitzuteilen.
Die Lösung war eigentlich ganz einfach, wenn man draufkommt. Einen USB Stick Boootfahig machen alle Dateien draufkopieren die man benötigt. Den ganzen Senf auf den Einsatzort hin konfigurieren und dann das ganze aus CD brennen unter Angabe des USB Sticks als Bootquelle. Bei dieser Verfahrensweise wird alles in den Bootbereich der CD geschrieben (ich sehe dann auch nichts auf der CD wenn ich sie einlege und anschaue, nur das sie mit so und soviel Daten belegt ist). Das ganze verhält sich dann so als ob ich von einer Festplatte gebootet hätte. Es existiert dann ein Laufwerk C. auf dem alle Daten zur Verfügung stehen und mit dem ich arbeiten kann. Der Haken ist nur das manche Image Programme eine Log Datei anlegen wollen und das auf diesem Laufwerk nicht möglich ist. Man kann das aber umgehen indem man ein RAMDRIVE anlegt und mit diesem arbeitet.

mfg Jo
215. BOOT-CD für DOS
Author: Petra - 12.03.2005 11:00

Hallo,

folgendes Problem: würde gerne mit Ghost ein Image von meinen Laptop machen. Aber der ist auf XP home und hat nur DVD Laufwerk. Wer kann mir helfen? Hab schon versucht auf anderem Rechner mit Ghost Diskette zu erstellen und die zu brennen, aber beim Brennen bricht er ab.
Problem: Es ist sehr dringend
214. booten unter DOS
Author: Andreas T. - 01.03.2005 14:12

hallo,

habe folgendes Problem:

habe eine funktionierende bootdisk (usb treiber, cd rom treiber und die ghost.exe). das ganze startet sich aus einem dos menu (menuitem ...bla bla bla)
problem:

wie bekomme ich diese auf einer cd bootfähig zum laufen. nach den ganzen anleitungen im internet (nero) kommt nun direkt beim booten ein Zugriffsversuch von seiten des Floppy-LW\'s. Habe die dateien config.sys und autoexec.bat überprüft und festgestellt, dass dort nirgends ein \"A:\" zu finden ist...

warum krachts und schepperts aus dem Laufwerk wenn doch nix drauf zugreifen sollte?
213. RE: ERROR 53
Author: Thomas - 01.03.2005 09:59

Hallo,

editiere mal die LMHOSTS Datei auf der Diskette mit dem Editor. IP Adresse und Rechnername gemäss Bespiel eintragen, dann sollte es funzen.
212. RE: RE: USB-Treiber für NT
Author: THOS - 24.02.2005 11:42

USB-Treiber für Windows NT 4:

Diskonkey. http://www.diskonkey.com/soft_winNT.asp?end_users=1
Weitere Details enthält eine Diskusion auf treiber.de. http://www.treiber.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=34349

Woodhead USB-Treiber http://www.pctip.ch/downloads/dl/24925.asp
Original bei Geocities http://www.geocities.com/mypublic99/index.html
und Bsquare http://store.bsquare.com/catalog/index.cfm?fuseaction=catalog&parent_id=127

geht also doch @Shadowhawk
211. Offlinedateien
Author: THOS - 24.02.2005 11:34

Hallo Leutz,

nachdem hier ja viele Spezialisten unterwegs sind, ein Problem, dass mich schon lange beschäftigt:

Weiss jmd., wie ich an Offline-Dateien wieder rankomme, wenn XP nicht mehr zu starten geht?!?

Im verteckten Ordner C:\WINDOWS\CSC stehen die Dateien, aber alle umbenannt, so dass man bei mehr als einer Datei raten kann, wie die hies und welche Dateiendugn sie hat

Gibt's nicht n Tool (ne art Explorer) um die Dateien richtig anzuzeigen? Oder ne WinDatei, in der die richtigen Dateinamen hinterlegt sind?!?!?

THX4Help THOS
210. RE: USB-Stick Buchstabe
Author: Pipo - 20.02.2005 20:00

Indem du in contexmenu Arbeitsplatz auf verwalten gehst, dann Datenträgerverwaltung und dann rechtskick auf deinem USB partition
->Laufwerbuchstaben-und Pfad ändern
probier mal
gruß pipo
209. Error 53 The Computername specified in the Networkpath canot be located
Author: Martin - 10.02.2005 21:31

Hallo
ich erhalte ständig diese Meldung wen ich nach dem Booten mit der Dos NetworkBootdisk v3.55 versuche mit net use G: \\Test\Image auf ein Laufwerk meines XP Prof Laptops (ServicePack2, alle verfügbaren Updates)zuzugreifen
wer hat ne gute Idee
vielen dank im voraus Martin
208. RE: Ghost-bootdisk auf USB-Stick
Author: auvicon - 31.01.2005 11:12

Es fehlt ein Leerschritt zwischen a: und bootsec.bin. Die datei wird sonst gesucht statt erzeugt und (natürlich!) auf einer DOS Diskette nicht gefunden.
207. Ghost-bootdisk auf USB-Stick
Author: Siggi - 27.01.2005 14:03

Hallo,
Hab ein problem mit mit dem mkbt tool, es findet einfach keinen bootsect.bin auf der bootdisk.Heisst der bereich vielleicht anders, wenn ja, weiss wer wie?
Vielen Dank
206. RE: USB Stick richtig formatieren
Author: CSG - 14.01.2005 23:11

Ganz einfach!

1. DOS-Bootdiskette (FDISK, FORMAT)
2. USB-Treiber (fürn Stick oder BIOS)

Von Disk booten, USB-Treiber laden, FDISK starten, Partition vom USB-Stick löschen, Partition neu erstellen, FDISK beenden, (Reset), Von Disk booten, USB-Treiber laden, USB-Stick mit FORMAT formatieren, FERTIG

p.s. mit einer Ghost-Bootdisk Disk 1/2 (mit USB-Treiber) get's einfacher, Format und Fdisk nicht vergessen.

gutes gelingen CSG
205. Booten von USB CD-ROM mit DOS u. USB Tastatur
Author: Jo - 06.01.2005 06:42

Hi,

mein Ziel war, eine bootfähige CD zu erstellen, mit der vom USB CD-ROM o. DVD gestartet werden kann, ein Novell Client den Zugriff, ohne Einschränkungen, auf einen Novell Server gestattet u. dann ein beliebiges Image Programm gestartet werden kann um ein System wieder herzustellen. Der Haken ist, diese PC-Systeme haben nur USB Tastaturen und nach dem laden des USB CD-ROM Treibers ist die Tastatur weg. Durch das laden der "UHCI.EXE" habe ich dann zwar die Tastatur wieder, doch leider zu wenig Konventionellen Speicher um ein Programm zu starten. Der Treiber ist leider zu groß um ihn in den hohen Speicherbereich zu laden und somit drehe ich mich nur im Kreis. Hat jemand eine Lösung für dieses Problem?

mfg Jo
204. 1 GB USB Stick
Author: Max - 21.12.2004 16:34

Hallo,
ich habe ein 256 MB großen USB Stick der auch DOS booten kann..

Jetzt wollte ich das genauso mit einem 1 GB großen Stick machen. (FAT formartiert)

Frage:
Ist das möglich, sind die cluster evtl. zu groß ?? (16kb)
liegt es am USB Stick ??
gibt es noch andere Möglichkeiten?


Habs oft versucht, auch nach der Anleitung von ( http://www.techwriter.de/thema/usb-memo.htm ) !
Auch wenn ich die Dateien vom 256 MB Stick rüberkopiere gehts es nicht !!

Wäre über jede antwort glücklich

mfg
203. RE: RE: Passwot fehlt
Author: Schneider - 02.12.2004 02:29

Wie wäre es den mal mit treibern für SATA festplatten ?
201. Borland builder Bart PE
Author: beetlejuice - 29.11.2004 15:51

hi!
ich will meinen borland builder im bart PE unterbringen, finde aber keine möglichkeit, die *.bpl-dateien aus dem System32 ordner zu laden....
kann mir jemand helfen????
200. RE: Booten von 40 GB HDD, aber Bios erkennt diese nicht
Author: Smokie - 28.11.2004 21:23

Du brauchst einfach nur nen "Erweitertes Bios welches du beim Hersteller kriegst , oder schon beim Booten deiner Mainboard CD .Aber damit das funzt muss deine Platte erkannt werden wennigstens mit 2 GB denn Rest macht dann das Erweiterte.
198. Link defekt: Universal TCP/IP Network Bootdisk
Author: Michael - 23.11.2004 14:02

Der Link zur "Universal TCP/IP Network Bootdisk mit 67 NIC-Treibern" ist defekt
197. RE: aus 2 Startdisketten eine
Author: Walter - 21.11.2004 18:17

Dein Problem wird dann aber sein, dass Du nicht mehr alle Programm drauf kriegst. Ich hab mir mal damit geholfen:
- alle Datein beider Start-Disketten außer die System-Dateien auf die Festplatte kopiert.
- Alle nicht gebrauchten Datein löschen (CD-Treiber sind meißt auch für Laufwerke dabei die man gar nicht hat; funktionen die man nicht benötigt)
- Die restlichen Dateien mit einem Komprimier-Programm packen
-Dekomprimier-Programm (ungepackt)mit zu den Dateien kopieren
-Autostart-Datei (Autoexec.bat) umschreiben, dass die Dateien auf der Festplatte entpackt werden.
-Nicht benötigte Treiber, die Gelöscht wurden aus den Autostart-Dateien löschen
-Alle Einträgen der Autostart-Datei so abändern, dass diese von der Festplatte lesen.
-Alle Dateien die gepackt sind können nun von der Diskette gelöscht werden dafür muss jedoch jetzt das Archiv drauf.

Alternativ könnte auch eine Ram-Disk erstellt werden (wie bei Win´98) wenn die Dateien nicht auf die Festplatte entpackt werden sollen oder können.

Jedoch muss ich sagen, dass bei den meisten Boot-Disketten die ich kenne einfach nicht genug unnützes drauf ist, um dann alles auf eine zu kriegen. Das packen spart zwar Platz, alles kann jedoch nicht gepackt werden (Config.Sys wird vor Autoexec.bat aufgerufen) und der Entpacker braucht dann wieder zusätzlichen Platz.
Vielleicht hast Du ja Glück

Gruß Walter
196. RE: HILFE! Nullmodemkabel DOS-Installation?
Author: Walter - 21.11.2004 17:58

Ein Externes CD-ROM-Laufwerke ginge da besser. Es wird bei älteren Geräten über den Parallel-Port berieben.
195. DiskImage ?
Author: Norbert - 19.11.2004 07:14

Hy...

ich suche ein Prg. mit dem ich unter win eine nichtwin Diskette kopieren kann, bzw. ein Image erstellen kann.

kann mir jemand helfen ?

Gruss Norbert
194. RE: Booten von 40 GB HDD, aber Bios erkennt diese nicht
Author: Michael - 14.11.2004 20:24

Hallo!

Versuch doch mal folgenden Link.

Da gibt es BIOS für fast jedes Board

und die Festplatte wird teilweise bis 120 GB erkannt hat mir jedenfalls bei meinem alt pc geholfen.

http://wims.rainbow-software.org

Gruss

Michael
193. aus 2 Startdisketten eine
Author: Redsky - 09.11.2004 11:23

wie kann man denn aus 2 startdisketten eine machen? also keine CD muss diskette sein?
192. RE: RE: USB Stick richtig formatieren
Author: Leines - 03.11.2004 22:24

Hallo,

wie kann ich den USB.Stick als als Zip-Floppy formatieren.
Ich brauchen den Bootsektor - aber woher?
Danke
191. Compact Flash Card Bootfähig machen
Author: Stevo - 29.10.2004 11:38

Hallo zusammen,
Meine Frage:
Ich habe eine Flash Card, auf der WinNT läuft und die Bootfähig ist.
Wie kann ich jetzt diese Cloenen (Software, PCMCIA Adaper oder USB)

Oder wie kann ich eine Flashcard bootfähig machen?
Vielleicht kann ich eines der obigen genannten SW Tools anwendne?

danke für eure hilfe, steven
190. RE: USB Stick richtig formatieren
Author: Max - 20.10.2004 09:08

Wenn du Windows XP hast, versuche mal, beim Formatieren ein anderes Dateisystem (am Besten FAT32) auszuwählen.
189. USB unter Windows NT
Author: Matthias Zirngibl - 19.10.2004 15:00

Da diese Frage hier öfters auftaucht hier ein Kommtar meinerseits. Soweit ich weiss gibt es dafür zum Beispiel folgende Möglichkeiten:
--
http://store.bsquare.com/catalog/index.cfm?fuseaction=catalog&parent_id=127

Ist Kommerziell und kostet 39$. Unterstützt werden laut Hersteller folgende Geräte:
Keyboards
Mice
Printers
Pocket PC cradles: Casio E115, HP, Compaq iPaq, Jornada 545/548, Socket's USB Sync Card
Hubs
--
http://www.geocities.com/mypublic99/index.html

Freeware

1. support uhci controller
2. support usb1.1 compliant hubs.
3. support usb1.1 compliant usb devices.
4. support usb2.0 devices in high speed that do not require isochronous transfer.
5. support usb2.0 complient high speed hubs.
--
http://www.jungo.com/press_release_version51b.html

Auch irgendwas kommerzielles.
--
Keine Ahnung wie gut oder schlecht diese Lösungen sind, keine davon habe ich getestet.
188. RE: USB-Treiber für NT
Author: Shadowhawk - 19.10.2004 13:31

USB-Treiber für NT Autor: Chrisä 2004-10-14 11:24:51
Ich hätte mal ne frage ob es NT einen USB Treiber gibt??????

Greetz @ all


NT unterstützt kein USB ! ! !
Erst ab Win2000 mit SP 3
187. RE: RE: RE: RE: Linux und Windows 2000
Author: Anonymous - 15.10.2004 23:17

Hallo Stefan,
hoffentlich findest du die Antwort wieder.
Also neuester Stand der Technik:

Die Festplatte war nicht mehr zu retten bzw. weder Linux ( 8.2) noch Windows 2000 liefen noch.
Das hat eine Menge Zeit und Geld gekostet.
Habe eine 40 GB Platte jetzt drin und die alte 120 GB ( Daten wurden gesichert)
ist leer bzw. jetzt in 3 Partitionen aufgeteilt. ( 40 GB und NTFS formatiert)

Jetzt habe ich mir Suse 9.1 besorgt und möchte das auf die 2 Festplatte installieren.
Muß allerdings noch die 2 Festplatte einbauen.
Wie muß ich da jetzt vorgehen um
nicht wieder einen System Sturz oder ähnliches erleben.

Systen: AMD-Athlon 1GHZ Prozessor,
256 MB RAM .

Über Vörschläge wäre ich sehr dankbar.

Ich möchte an Linux dranbleiben da ich das für das bessere Betriebssystem halte.

Gruß Norbert
186. USB-Treiber für NT
Author: Chrisä - 14.10.2004 11:24

Ich hätte mal ne frage ob es NT einen USB Treiber gibt??????

Greetz @ all
185. Bootdiskette basteln
Author: Steve - 09.10.2004 14:26

Ahoi,

kann man eine Bootdisk auch so herstellen,
indem man erst den ersten Sektor von irgendeiner funktionierende Bootdiskette l kopiert (z.B. mit debug.exe ,Linux-dd oder irgendeinem Norton-Tool) und
dann alle restlichen versteckten und sonstigen Dateien heraufkopiert ?
Geht das überhaupt irgendwie und oder
brauch ich da gar nicht mehr lange
weiterexperimentieren...

Besten Dank im Voraus für eine
Antwort
184. RE: RE: Booten vom USB-Stick
Author: Anonymous - 03.10.2004 19:28

vom hersteller das tool besorgen
183. WinXP Home, Fehler ab ..\drivers\agp440.sys
Author: Smiley - 03.10.2004 13:24

Moin zusammen,

ich habe ein Problemchen mit einem WinXP Home Rechner der unmittelbar (oder auch später-weiß ich nicht) nach dem Installieren des SP2 nicht mehr hochfährt. Der Fehler äußert sich darin, dass der Bildschirm (auch im abgesicherten Modus) schwarz bleibt. Nur der Mauszeiger ist zu sehen und ggf. in den vier Ecken der Schriftzug "Abgesicherter Modus".

1. Startversuch über "letzte bekannte funktionierende Version" - kein Erfolg.

2. Reparatur nach Booten mit System-CD - ohne Erfolg, da Passwort verlangt wird, welches nicht nachvollziehbar ist.

3. Passwortänderungsversuch über "Offline NT Password & Registry Editor, Bootdisk" - kein Erfolg, Passwort, obwohl auf "blank" gesetzt, wird nicht akzeptiert wird.

4. Startversuch mit Hilfe von 6 Startdisketten ergibt nur einen Bluescreen nach der 6. Diskette

5. Boot der Knoopix ct-Edition, Netzwerkkarte - ok, stat. IP eingerichtet - ok, Verbindung zum Internet - ok -> ABER WIE BEKOMME ICH DIE DATEN AUS "EIGENE DATEIEN", DIE BEI EINER NEUINSTALLATION DRAUF GEHEN, AUF EINEN DER IM NETZWERK HÄNGENDEN WIN-RECHNER?

Rechner im Netzwerk: NT4Server und WinXP Prof., Win98SE wäre auch noch möglich

Ich verstehe nix von Linux. Wenn mir jemand vermitteln könnte, wie ich die Daten mittels Knoppix (was ja recht gut funktioniert) auf einen der Windows-Rechner bekomme, wäre ich hocherfreut und dankbar! =)


Hardware ist natürlich geprüft! i.O.
182. RE: RE: usb boot problem
Author: Anonymous - 02.10.2004 00:31

das bringt auch nichts ob fat oder fat 32
181. RE: Help wanted!
Author: Commander - 29.09.2004 04:10

Die einfachste Möglichkeit wäre direkt von einer bootfähigen CD zu starten. Vorrausgesetzt das BIOS von deinem Laptop kann das.
Welches Betriebssystem willst du denn installieren ?
Windows 98 SE ist zum Beispiel schon von CD bootfähig.
180. RE: recovery cd win 2000
Author: Commander - 29.09.2004 04:04

Viele Recovery CDs laufen nur auf dem Rechner mit dem sie ausgeliefert wurden.
Ist das noch der Originalrechner, oder hast du ihn vielleicht umgebaut ?
179. RE: Mit ghost 2003 unter DOS Image auf CD brennen
Author: Commander - 29.09.2004 03:58

Normalerweise sollte dein Brenner als Ziellaufwerk im Norton Gost auftauchen, tut er das nicht ist dein Gerät möglicherweise nicht mit den intergrierten Treibern kompatibel.
Welchen Brenner hast du ?
177. RE: RE: RE: womit komme ich am besten an ein ntfs system
Author: Olaf - 23.09.2004 16:03

CIA Commander vers. 1.2 hilft vielleicht.
176. Mit ghost 2003 unter DOS Image auf CD brennen
Author: vt5000 - 23.09.2004 15:57

Hallo,
was muß ich anstellen, damit ich mit Ghost unter DOS ein Image auf eine CD brennen kann ?
Bootdisketten von Ghost sind vorhanden
175. Windows 98 direkt von CD starten?
Author: Max - 18.09.2004 18:11

Hi,

gibt es irgendein Programm, dass wie der PE Builder (tut ja leider nicht mit Windows 9x) funktioniert? Ich würde gerne eine CD erstellen, mit der man Windows 98 direkt von CD starten kann (wenn Windows es mal wieder nicht tut oder so). Danke im voraus!
174. Help wanted!
Author: Hartmut - 18.09.2004 13:51

Ich habe ein notebook ersteigert und daran ein externes CDROM-Laufwerk über USB angeschlossen. die BOOTdiskette findet aber das USB-Laufwerk nicht, so das ich windows nicht installieren kann. Was kann ich tun?
173. RE: RE: USB Stick
Author: Anonymous - 16.09.2004 22:15

so wird es nicht funktionieren, wäre zu leicht !!!!!
172. RE: usb boot problem
Author: Anonymous - 15.09.2004 21:39

der Stick sollte auf FAT formatiert sein
nicht FAT32
170. recovery cd win 2000
Author: nicole - 15.09.2004 14:25

ich möchte win 2000 prof von einer recovery cd installieren... nach dem Neustart bekomme ich aber immer die Meldung, das die cd nur auf einem siemens pc läuft. Mit den startdisketten gehts auch nicht.
Gibt's da ne andere möglichkeit? Was soll ich machen?

nicole
169. sys.com fehlt bei Bootdiskette
Author: AndreaCathrin - 14.09.2004 10:07

Ich bin zur Zeit dabei mein USB Stick bootfähig zu machen.. Habe auch einige Seiten dazu im Netz gefunden.
Mein Problem ist aber.. ich habe keine Bootdiskette - gut okay.. die habe ich hier ja finden können und habe sie auch auf meine diskette gemacht!! Doch es funktioniert immer noch nicht!

Und egal wo ich nachschaue... es fehlt immer bei den bootdisketten die man runterladen kann die sys.com... Und diese benötige ich.

Kann mir bitte jemand weiter helfen? Ist wirklich sehr wichtig!!
168. USB Captiva unter XP bootfähig machen
Author: Leonardo - 13.09.2004 23:51

Lt Hersteller: einfach XP Startdiskette erstellen und auf C: Dateien speichern (z.B.unter XP_Bootable)
Danach U-storage aufrufen und USB-Zip wählen. Nach mit ok bestätigen erfolgt die Fehlermeldung: invalid Path.
Hab auch versucht die Dateien der Startdiskette direkt auf den Stick zu kopieren...leider erfolglos. Folge nun den Anweisungen aus PC-Professional.
167. usb boot problem
Author: Anonymous - 08.09.2004 10:11

Hallo

Habe ein Problem, will auch booten von usb stick, habe genau nach der anleitung gemacht wie es stand, auch benutzte ich mkbt2.0, jedoch,wenn ich den bootsector auf den usb stick gebracht habe, dann erkennt der nix, wenn ich auf meinen usb stick zugreiffen möchte, steht, dass er noch nicht formatiert ist :/

gibts da noch ne andere lösung, oder habe ich was falsch gemacht.

mein vorgang:
- diskette als start diskette formatiert
- usb neu formatiert (fat16 und fat 32 ausprobiert)
- mkbt -c a: bootsect.bin ausgeführt im cmd, keine meldung kam (sollte also geklappt haben)
- mkbt -x bootsect.bin E: ausgeführt (E: stimmt)
- nun möchte ich alle dateien der bootdiskette rüberkopieren, aber er meldet mir, dass der usb stick net formatiert ist...

ich danke für eure antworten


mfg Schawi
166. RE: Bootdisk NTFS
Author: greygoose - 07.09.2004 13:22

wieso willst du ein eigenes image erstellen???
165. RE: Booten von 40 GB HDD, aber Bios erkennt diese nicht
Author: Peter Ziergöbel - 05.09.2004 19:19

Es gibt mehrere möglichkeiten um Dein Problem zulösen...

1. Schau mal ob Dein Boardhersteller ein BIOS Update hat.

2. Schau mal ob der Plattenhersteller einen Diskmanager anbietet der Dein Problem behebt.

3. Hol Dir nen UDMA Controller und häng die HDD dort dran. Du wirst sehen, dass die Platte auf dem Controller erkannt wird.

Gruß
Peter
164. betriebsystem über lan booten
Author: oVi - 02.09.2004 13:22

tach !
ich habe vor über eine lan bootdisk ein betriebsystem von einem netzlaufwerk zu booten und zu nutzen. dieses system bestitzt keine eigene HDD nur bis auf einem usb stick oder nem diskettenlaufwerk.

wenn ich win 98 verwende bekomme ich ein vfat error....
obwohl ich das netzlaufwerk als c: unter dos emuliert habe
was mache ich falsch ?
welche bootdisk müsste ich dafür verwenden ?

[email protected]
163. Bsys über LAN booten
Author: oVi - 02.09.2004 12:43
162. RE: dos games
Author: Stefan1 - 23.08.2004 12:17

Hallo Dalom! (falls dies kein Kürzel ist...)

Welche Harddisks hast du denn installiert, Ide?
Nett wäre auch zu wissen mit welchem Dateisystem sie formatiert wurden (FAT, NTFS, ...)

Mit Ntfs könnte es schwer werden.
Dazu brauchst du eine Bootdisk mit Ntfs-support.
Ich bin nicht sicher, ob die schon fehlerfrei schreiben können, falls dies bei dem Programm notwendig ist.
Vielleicht können es die Typen von Ms-Dos 7.10?!?

Über das Booten mit Ntfs-support gibt es soweit ich das gesehen habe ein paar Links.

Die einzige alternative wäre eine FAT-Partition anzulegen und dort Dos, oder zumindest das Spiel zu installieren. In diesem Fall kannst du unter Dos darauf zugreifen.

Grüße

Stefan
161. RE: USB-Stick Buchstabe
Author: Stefan1 - 23.08.2004 12:07

Hallo Spangl!

Es wäre interessant in welchem Betriebssystem du den Laufwerksbuchstaben ändern möchtest.

Falls du eine DOS-Bootdisk verwendest wird ein eingenes Programm zum Zuweisen den Laufwerksbuchstabens benutzt (z.B.: guest.exe oder .com von Iomega, oder ähnliches), oder
der Treiber weist dem Buchstaben zu (z.B.: usbaspi.sys (glaube ich)).

In beiden Fällen kann man den Buchstaben meist mit einem Parameter angeben.

Hat das Ändern nur optische Gründe, oder willst du damit etwas bestimmtes bezwecken?

Grüße

Stefan
160. RE: sddfss
Author: Stefan1 - 23.08.2004 12:03

Hallo HeyHo!

Ich würde sagen, deine Bios-Einstellungen passen nicht, oder das Update hat einen bösen Fehler (eher unwahrscheinlich).

Was genau funktioniert den nicht mehr?
Power On Self Test läuft ohne Probleme durch? (Vom Einschalten bis zum Laden des Betriebssystems)
Fehlermeldungen?!
Bootet er von Cd?!

Grüße

Stefan
159. RE: Bootmanager löschen ohne Datenverlust ??
Author: Stefan1 - 23.08.2004 11:20

Da geht man am besten an die Quelle...

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;321626
Method 2: Use Recovery Console

... und schreibt dem MBR neu.

In diesem, oder von dieser Seite gelinkten Artikeln steht sicherlich, dass man vorher ein Backup machen sollte.
Dies ist nie eine schlechte Idee (just in case...)

Ich hoffe, das mit dem Englisch funktioniert. (sonst müsste man einen anderen Artikel suchen, oder ihn übersetzten. )

Grüße

Stefan
158. RE: RE: RE: Linux und Windows 2000
Author: Stefan! - 23.08.2004 10:58

Erstmal möchte ich vorwegnehmen, dass ich auch keine Linux-Guru bin.
Ich habe damit selbst erst vor drei Monaten angefangen.

Da ich Gentoo-Linux installiert habe denke zu wissen, wie das Booten unter Linux funktioniert.

Zu deiner Frage:
Natürlich kann man den Boot-Loader auf Diskette oder Cd installieren, allerdings meine ich, dass dies keine Erleichterung darstellt, da man sich dann erst recht damit auseinander setzten muss.
Der Boot-Loader wird ja standartmäßig auf die Hdd installiert. Diesen Teil müsste man also manuell erledigen.

Falls Windows und Linux richtig installiert sind kann es allerdings kein Problem sein den Windows-Eintrag hinzuzufügen.

Ich kenne die Installations-Prozedur nur bei grub - halbwegs - auswendig.
Dabei müsstest du nach der Installation nur die "/boot" - Partition mounten (wir vermutlich nicht gemountet sein) - dies sollte mit "mount /boot" funktionieren.
Bei grub gibt es dort einen Ordner "grub" in dem sich eine Datei namens "grub.conf" befindet.
Wenn man nun diese Datei ("/boot/grub/grub.conf" - wenn sie im mnt-Ordner gemountet ist heißt der Pfad vermutlich "/mnt/boot/grub/grub.conf" öffnet, kann man einen Eintrag a' la

title Windows
root (hd0,1)
makeactive
chainloader +1

hinzufügen, wodurch ein neuer Eintrag beim Boot-Loader erscheinen sollte (nach speichern und reboot). Dieser Eintrag hängt allerdings von deiner Konfiguration des PC (Harddisks, usw. ) ab.

Darum und um sicher zu gehen, dass wir von selben sprechen solltest du vielleicht ein paar Informationen über dein System herausrücken . Sowas wie gibt es den Ordner grub überhaupt (obwohl das wahrscheinlich ist), wieviele Harddisks hast du in Verwendung, wie ist diese NtKernel-Sache passiert,
wie startest du Linux und wie Windows, ...

Grüße

Stefan
157. New URL for Universal TCP/IP Network Bootdisk
Author: Brad Driver - 18.08.2004 11:44

Here's the new link for the
Universal TCP/IP Network Bootdisk website:
http://www.users.on.net/~driver/bootdisk

As of version 4.91, the disk now features 78 drivers, all on a single 1.44MB floppy!
156. dos games
Author: [email protected] - 12.08.2004 17:05

hi! ich hab ein altes dosgame "theme hospital" (dos version) und will es unter win2k zum laufen kriegen ... es läuft aber nicht und mit den ganzen boot disketten fehlen mir meine HDD's ... gibt es da boot-disketten oder cd's mit denen ich eine einfache dos-umgebung krieg und auch auf meine HDD's zugreifen kann und programme starten kann? sound usw. ist sekundär...
thx für die antworten (ihr könnt auch an email schreiben!)
matze
155. Sehr nette Seite
Author: Holzwurm - 12.08.2004 14:24

Muss hier mal was reinschreiben hat ja schon lange keiner mehr getan.
Die Seite ist echt toll und immer wieder sehr hilfreich!
Nur schade das immer noch nicht alle Mainboards das booten von USB unterstützen...
154. USB-Stick Buchstabe
Author: Spangl - 09.08.2004 12:01

Kannst du mir ein Programm veraten das den Buchstaben des USB Sticks ändert oder wie kann ich ihn sonst Festlegen
153. sddfss
Author: HeyHo - 08.08.2004 09:51

Hab nen BIOS Update gemacht, seitdem geht kein Xp mit Recoverycd mehr drauf. Wie kann ich das wieder hinkriegen ... danköö
152. RE: RE: Linux und Windows 2000
Author: Alexander - 06.08.2004 18:44

Hallo Stefan,
erstmal vielen Dank für deine Hilfe.

Im Augenblick sind die Beschreibung noch böhmische Dörfer für mich.
Der Eintrag in den Bootloader u.s.w.
aber ich arbeite daran.

Kann man Linux nicht so installieren
daß man entweder von Diskette oder Cd-Rom/DVD booten kann.
Also Diskette rein Linux startet keine Diskette Windows startet.

Grüße Alexander
151. Bootmanager löschen ohne Datenverlust ??
Author: Frank - 02.08.2004 15:53

Hallo,
wie entferne ich einen Bootmanager in Win XP? Nach der Installation eines 2. Betriebssystemes hat sich ein Bootmanager im MBR festgesetzt. Dieser lässt sich aber nicht deinstallieren. Das 2. Betriebssystem (Zeta) konnte ich sonst aber restlos löschen. Wie werde ich jetzt aber den Bootmanager los ohne meine Daten auf der Festplatte zu verlieren?
Danke schon mal im vorraus.
Frank
150. RE: Booten vom USB-Sick
Author: Anonymous - 02.08.2004 14:00

Hallöchen!

Ich habe die Lösung für dieses Problem in den Artikeln Nummer 16, 23, 59, 60, 67, 125 und 138 gefunden.

Grüße

Stefan
149. RE: Booten mit externen HDD über USB
Author: Stefan1 - 02.08.2004 13:57

Hallo Chris!

Es wäre interessant zu wissen welchen Blue Screen du bekommst (Fehlermeldung).
Falls du die Harddisk intern installiert und danach in das Usb-Case eingebaut hast findest du die Lösung in Artikel Nr. 121.

Grüße

Stefan
148. RE: Win2000 von USB Stick booten, wenn kein DOS möglich ist.
Author: Stefan1 - 02.08.2004 13:52

Ich habe es geschafft einen Usb-Stick zu booten, allerdings habe ich als Bootdevice (im Bios) nicht Usb-Zip sondern Usb-Hdd eingestellt.
Es wäre auch möglich, dass der Treiber nicht passt. Das kann eine Spielerei werden bis man den richtigen hat.

Wieso bootest du nicht von einer Diskette und lädst damit die Usb-Treiber.
Damit kannst du dann (sehr langsam, aber doch) die Installationsdateien (Cd:\i386\) auf die lokale Festplatte kopieren und das Betriebssystem lokal installieren.

Das wären dann die Artikel 138 und 137.

Falls dir das nicht weiterhilft lass uns bitte daran teilhaben wo genau das Problem liegt.
(Greift gar nicht auf den Stick als Bootdevice zu; hängt sich beim booten vom Stick auf; ...)

Viel Glück

Stefan
147. RE: Linux und Windows 2000
Author: Stefan1 - 02.08.2004 13:44

Hallöchen!

Ich habe leider im Moment nicht so viel Zeit, also habe ich nur kurz geschmöckert.

Der DualBoot-Support von Suse ist kostenpflichtig.
Es kann allerdings (, jedenfalls mit etwas Englischkenntnissen, ) nicht schwer sein die Dokumentation des Bootloaders zu bekommen.
Dies müsste Lilo oder Grub sein.
Diese könnte in deiner Anleitung stehen, falls du eine hast.

Generell funktioniert das Dual-/Multibooting bei Linux so, dass du natürlich zuerst Windows installierst (bei MultiBoot immer die älteste Version zuerst und dann die nächstjüngere).
Danach installierst du Linux.
Ist die installation fertig musst du nur in der Konfig des Bootloaders ein paar Zeilen zum booten von Windows eintragen.
Die sehen etwa so aus:

gfxmenu (hd0,10)/boot/message
color white/blue black/light-gray
default 0
timeout 10
.
.
.

title SuSE Linux 9.0 Professional (2.4.21 opt.)
kernel (hd0,9)/boot/vmlinuz root=/dev/hda10 vga=0x317 splash=silent
desktop hdc=ide-scsi hdclun=0 showopts
initrd (hd0,9)/boot/initrd

title Red Hat Linux 9.0 (2.4.20-8)
root (hd0,7)
kernel /vmlinuz-2.4.20-8 ro root=LABEL=/ hdc=ide-scsi
initrd /initrd-2.4.20-8.img

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
title Windows
root (hd0,1)
makeactive
chainloader +1
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
etc.


Wie die in diesem Fall genau aussieht müsst ich selbst in der Documentation nachsehen (leider keine Zeit).
Ich würde es mit der Installationsanleitung von Suse, Foren oder den Manpages probieren. Da findet man sicherlich etwas.
Allerdings sollte man natürlich wissen, welchen Bootloader man verwendet.

Danach funktioniert die Sache normalerweise ohne Probleme.

Der MBR wird von Linux (bzw. Grub oder Lilo) überschrieben. Das ist normal.

Ohne Nt-Kernel könnte das Starten des Betriebssystems allerdings schwer werden, da wird vermutlich eine Neuinstallation notwendig.

Ich frage mich nebenbei, wie du das gemacht hast, da durch die Konfiguration des Bootloaders die Windows-Installation nicht berührt wird. Vielleicht würde dies das Problem einschränken.


Ich hoffe, dass ich ein kleinwenig von Nutzen sein konnte.

Grüße

Stefan
146. Booten vom USB-Sick
Author: Joe - 29.07.2004 21:36

hi, würd gern einige tools vom usb stick booten kann mir da einer helfen, ntfs lesen und schreiben sollte unterstützt werden. und noc hein paar andere kleinte tools.
145. Booten mit externen HDD über USB
Author: Chris - 26.07.2004 20:48

Ich versuche verzweifelt meine externe USB-Festplatte mit Windows XP oder Windows2000 zu booten. Leider immer ohne Erfolg. Der Bootvorgang wird abgebrochen und ich sehe nur noch einen Bluescreen...

Hat mir jemand eine Lösung? Bin kurz vorm verzweifeln...

TAUSEND DANK !!!!
144. RE: Bootdisk aus den Bootimages erstellen?
Author: Anonymous - 26.07.2004 14:52

Hallo Claudia,

es ist möglich anhand der WinImages eine BootCD zu erstellen ohne Diskettenlaufwerk.

Du musst nur mit WinImage ein unkomprimiertes Image erstellen (Laden und Abspeichern ohne komprimierung). Danach startest Du Dein Brennprogramm und gibst an dass Du eine Boot CD erstellen möchtest. Nun sollte das Programm nach einer Diskette oder entsprechendem Image Fragen. Das Image angeben und weitere, wenn gewünscht, Files auf dei CD legen.

Das war es eigentlich schon
143. Bootdisk aus den Bootimages erstellen?
Author: Claudia - 22.07.2004 22:54

Hallo!
Ist es möglich aus den Images der Bootdisketten eine bootfähige Cd für XP zu erstellen? (Besitze kein Diskettenlaufwrk)
Danke
Claudia
142. Win2000 von USB Stick booten, wenn kein DOS möglich ist.
Author: Anonymous - 19.07.2004 18:58

Hallo,

das Thema von Stick booten ist ja schon häufig behandelt worden. Trotzdem komme ich nicht weiter. Folgendes Problem: Ich habe einen Tablet ohne CD-ROM mit leerer Platte. Netzwerk-Boot ist erst nach BIOS-Update möglich. Tablet mit Transmeta Crusoe braucht unbedingt XP oder W2K.
Ich brauche daher eine Möglichkeit, direkt W2K von Stick zu booten. Ich habe MKBT bis zum erbrechen probiert, leider ohne Erfolg. Kann mit irgendwer helfen?? Danke im voraus für alle Antworten!
141. Linux und Windows 2000
Author: Anonymous - 17.07.2004 18:51

Hallo Matthias Zirngibl,
ich möchte Linux Suse 9.1 Prof.
installieren.
Beim letzten Versuch Linux zu installieren
wurde meine Windows 2000 MBR
und irgendeine Datei \" ntdkrln.exe zerstört.
Wie kann ich Linux und Windows 2000
parallel laufen lassen?

Ich hoffe es ist das richtige Forum oder
wo bekomme ich sonst noch Info´s über die Installation.

Gruß ein noch Linux Anfänger
140. RE: Booten von 40 GB HDD, aber Bios erkennt diese nicht
Author: Stefan 1 - 16.07.2004 15:10

Ältere Mainboards (bzw. deren Bios) unterliegen einer 32GB-Grenze.
Ich würde (mit einer Bootdisk) das Bios (neue Version vom Hersteller) flashen und sehen, ob die Hdd dann erkannt wird.

Sollte es keine neue Bios-Version geben hat man noch die Möglichkeit die Hdd mit einem "32GB-Clip" (=Jumper wie Master-Slave-CableSelect) auf 32 GB zu begrenzen, wodurch sie auch von älteren Bioses erkannt wird.
Allerdings verliert man damit, jedenfalls bei älteren Betriebssystemen (Win98) die restliche Kapazität der Hdd.

Grüße
139. RE: XP-Home CD über USB stick booten
Author: Stefan 1 - 15.07.2004 17:09

Servus!

Das Programm das du meinst heißt DOS. Ich weiß nicht welches Betriebssystem du auf deinem Stick hast, aber an sich sollte es mit Microsoft Betriebssystemen funktionieren.

Hier noch einmal der Link zum Starten der Xp-Installation unter DOS.

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;307848


Falls du nur den MBR überschrieben hast sollte es doch reichen den Grub noch 'mal in den MBR zu schreiben, nicht?
(Also ich würde deswegen nicht 2 Betriebssysteme neu installieren. )

P.S.: Ich finde es auch merkwürdig, dass dein Cd-Rom nach dem partitionieren nicht mehr funktioniert, oder habe ich da etwas falsch verstanden...

Grüße
138. RE: RE: RE: Hilfe: BootDisk für Zugriff auf externes USB CDLauferk
Author: Stefan 1 - 15.07.2004 17:03

Das kann, wie glaub' ich schon erwähnt, wirklich nur mit einer usb-fähigen Dos-Diskette funktionieren.

Ich habe letztens einen merkwürdigen Computer mit der Super-Boot-Disk der DOS 7.10 Community/Gruppe/oder irgendwas zum laufen gebracht.

Und der Link folgt auf dem Fuße...
http://newdos.yginfo.net/msdos71/

Eine weitere Quelle wäre auch

http://www.theinquirer.net/?article=10215

(Dies DOS-Gemeinde verwendet diesen Treiber plus einigen anderen...)

Bei mir ist es allerdings auch vorgekommen, dass sich die "usbaspi.sys" in der Version 2.xx (weiß jetzt nicht auswendig) aufgehängt hat. Nachdem ich den Eintrag aus der "config.sys" gelöscht hat es allerdings funktioniert.


Man darf bei all diesen USB-Dingern allerdings nicht darauf vergessen, dass USB 1.1 nicht sooo schnell ist (ca 1/2 - 1 MB/s). Also macht die Sache in Wahrheit erst ab USB 2.0 wirklich Spaß.

Ich habe auch festgestellt, dass Usb-Treiber unter DOS auf einigen PCs funktionieren und auf anderen wieder nicht, also muss man sich unter umständen etwas spielen.

Nebenbei bemerkt müsst in den "USB-Boot-Artikeln" oben auch noch einiges zu dem Thema stehen...

Schönen Tag noch
137. RE: XP installieren von bootable USB-HDD
Author: Stefan 1 - 15.07.2004 16:40

Man kann Windows Xp problemlos unter Dos installieren, wenn man nicht "setup.exe", sondern "i386\winnt.exe" aufruft. (Es sollte smartdrive geladen werden, damit die Hdd nicht allzu langsam arbeitet...)

Aber am besten geht man zur Quelle:
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;307848

Grüße

P.S.: Da hier jetzt offensichtlich noch ein Stefan schreibt möchte ich festhalten, dass ich die Nr. 1 bin...
136. bootable DVD
Author: Micha - 12.07.2004 13:05

Hallo zusammen,

Ich sollte für meine Firma eine bootbare DVD-Disk mit diversen Tools erstellen.
Mein Problem ist, wenn ich dann ein Tool ausführen will, erhalte ich folgende Fehlermeldung:
\"Programm too big to fit in memory\".
Wenn ich das ganze jedoch auf eine CD-Rom brenne funktioniert es.

Ich verwende Dos Bootdateien, könnt es möglich sein, dass DOS die 4.7 GB der DVD nicht verwalten kann

Hat jemanden eine Idee an was das liegen könnt?, würde mir wirklich weiterhelfen
Danke schon mal im Voraus
135. Vielen Dank :)
Author: mESkA - 11.07.2004 10:13

hi matthias, ich finde es gut wie du um das wohl der andern user besorgt bist
hab gestern versucht meine sd speicherkarte als bootdisk zu modden...
danke deinem how to´s wie man nen usb stick bootfähig macht hat das auch mit meiner karte funtioniert
hier noch ein funktzender link zu mkbt2.0:
http://www.nu2.nu/download.php?sFile=mkbt20.zip

greetz
mESkA
134. XP installieren von bootable USB-HDD
Author: Anonymous - 02.07.2004 14:37

Ich würde gerne meine XP Pro SP1 von der USB-HDD aus installieren,
aber einfach Dateien kopieren und
setup aufrufen geht net.
Bootable ist die HDD (Win98)
133. USBHdd Schreibschutz
Author: Anonymous - 02.07.2004 14:35

Habe zwei ext. HDD(USB2.0 2,5\" und 1,8\". wie kann ich die festplatte schreibschützen, um sie ohne Bedenken in einem fremdem System zu verwenden (Viren,etc) (Hdd hat kein WP-Jumper)?
132. RE: RE: Hilfe: BootDisk für Zugriff auf externes USB CDLauferk
Author: Alfons - 01.07.2004 19:33

wie soll das gehen wenn das usb cd rom nicht erkannt wird ??
131. XP-Home CD über USB stick booten
Author: Stephan - 30.06.2004 09:24

Hallo

Habe folgendes Problem ich habe 2 betriebsysteme auf meinem Rechner Linux und XP-Home. Beide werden über grub geladen. Diesen hab ich aber beim umpartionieren leider überschrieben. Jetzt wollte ich neu Installieren aber ich kann von keiner CD booten. Mit dem USB-Stick funktioniert das booten aber ich brauch halt ein Programm mit dem ich die Windowsinstallation von CD starten kann.

Greets and Thanks
130. Hallo david
Author: crying - 28.06.2004 18:54

Hallo david! hab da nur mal kurz ne frage, wo kommstn her??? Wär ma lieb wenn de antworten würdest... meine mail-addy: [email protected] de. Büdde schreib ma ne mail!!! gruß crying
128. RE: cpmsf.exe gesucht
Author: Anonymous - 17.06.2004 20:35

Such mal nach s0kill.exe
127. RE: HILFE! Nullmodemkabel DOS-Installation?
Author: Matthias Zirngibl - 12.06.2004 18:58

Nullmodemkabel ist auch das Einzige was mir einfällt.

Sie dir mal den Link an:
http://www.easydos.com/intersvr.html
126. HILFE! Nullmodemkabel DOS-Installation?
Author: Stefan - 12.06.2004 14:19

Hi allerseits!

Folgendes Problem: Ich habe einen alten Laptop von einem Bekannten bekommen, kein CD-Rom Laufwerk, kein USB, keine Netzwerkkarte.

Wie bekomme ich da WIN98 drauf? Theoretisch müsste das doch irgendwie mit Nullmodemkabel/Parallelkabel gehen oder? Oder muss ich die ganze WindowsCD auf Disketten kopieren?

Grüße & Danke im Voraus,
Stefan
125. RE: RE: Booten vom USB-Stick
Author: Anonymous - 08.06.2004 14:11

Hier wirst du das Tool finden.

http://www.nu2.nu/mkbt/#download

MfG Cheech9
124. win 95
Author: Sven - 08.06.2004 10:33

Hallo ich habe einen Computer der ein schon etwas veraltetes bios besitzt. das problehm ist das man im bios nicht einstellen kann ob der Computer von D: (CD laufwerk) Bootet man kann nur zwichen A: (Disk Laufwerk) und C: (Datenträger) wählen. Ich möchte meinen Computer neu Installieren besitze win 95 aber nicht auf disk.
es gab mal eine disk die die beim Hochfahren auf D: (CD Laufwerk) zugreift ich habe diese aber ausfersehn gelöscht auf der disk steht das sie nur im kauf eines Computers erworben werden kann. Muss ich meinen Computer jetzt in den müll werfen??? Oder kann man diese disk ürgendwo runter laden
123. RE: RE: RE: RE: RE: RE: USB HDD via USB
Author: Wolfgang - 05.06.2004 19:21

ich habe das selbe Problem, dass während der nstallation beim ersten booten ein Bluesreen auftaucht.

Hat schon irgend jemand eine Lösung gefunden?
Wo kann ich diese finden?

Grüsse
Wolfgang
122. RE: Von USB HD booten oder zumindest Zugriff auf Daten
Author: Booob - 04.06.2004 16:34

Hallo,Jens,

hier

http://www.stefan2000.com/darkehorse/PC/DOS/Drivers/USB/

gibt es Bootdisketten und Boot-CDs u.a. für externe USB-Festplatten. Hat bei mir funktioniert.
Viel Erfolg,
booob
121. RE: RE: RE: RE: RE: USB HDD via USB
Author: Stefan - 26.05.2004 17:26

Meiner bescheidenen Meinung nach ist das Problem, dass beim Booten der Ide-Treiber vom XP gestartet wird, da das Betriebssystem am Ide-Bus installiert wurde.
Treiber die beim Booten verwendet werden (z.B.: Scsi) müssen üblicherweise am Beginn der Installation gesondert angegeben werden.
Hierzu startet man die Installation und drückt sobald der blaue Installationsbildschirm erscheinst die Taste F6. (Man wird dazu aufgefordert (siehe unterer Bildschirmrand)). Danach drückt man s (oder so), um einen speziellen Treiber anzugeben. Weiters schiebt man die vorbereitete Diskette mit dem Usb-Treibern (der Usb-Hdd) ein und drückt Enter. Nach dem Laden sollter er den entsprechenden Treiber anzeigen. Mit Enter startet man nun die Installation... bla, bla, bla...
Auf diesem Weg sollte es möglich sein die Windows-Installation direkt auf der Usb-Hdd durchzuführen. (Weiß' jetzt gar nicht, ob man bei Xp den Treiber braucht. Man braucht diese F6-Variante nur, wenn er beim "normalen" Setup (ohne F6) die Usb-Hdd nicht erkennt.

So, das war jetzt schon konfus (müde ).

Zusammenfassend solltet Ihr auf jeden Fall probieren die Installation direkt an der Usb-Schnittstelle vorzunehmen. Ich weiß nicht, ob man nach der Installation noch einen Treiber zum Booten angeben kann. (Glaub' nicht)
Dies gehört allerdings vermutlich in ein "Wie installiere ich Windows-Forum".

Grüße Stefan.
120. RE: RE: Wie bringe ich blos einen CD Treiber auf eine Boot Disk??
Author: Stefan - 26.05.2004 16:53

Vielleicht bin ich jetzt der Blöde, aber ist nicht eh auf der "normalen" (MS) Win98 BootDisk ein Ide-Cd-Rom-Treiber drauf?

Ansonsten muss die Treiberdatei auf die Diskette kopiert und ein Eintrag so ähnlich wie
devicehigh =a:\mtmcdai.sys /d:idecd00
in der Config.sys und ein weiterer á la
A:\mscdex.exe /d:idecd00 /l:e
in der Autoexec.bat eingetragen werden. (die mscdex.exe darf natürlich auf der Diskette auch nicht fehlen).

Müsste doch funktionieren, oder?
119. DANKE
Author: FRED - 25.05.2004 20:47

WENN MAN WAS BEKOMMT SOLL MAN SICH BEDANKEN: DAS HAT MAMA MIR SO BEIGEBRACHT:
118. Kein FAT mehr auf Mp3player/Usbstick
Author: Sven - 24.05.2004 21:30

Bei meinem Usbstick war auf einmal kein FAT32 mehr zu finden und nun wenn ich den Usbstick anklicke wird mir angezeigt unter XP: Bitte legen Sie einen Datenträger ein. Drücke ich on auf dem Usbstick selber wird gesagt NO FAT32 FILE SYSTEM.

Daher meine Frage:
Wie bekomme ich meinen Usbstick wieder zum laufen?
117. RE: 486 reaktivieren
Author: Schneider - 20.05.2004 14:41

Mscdex.exe + Vertus.sys für alle Doslaufwerke einschlislich info .



Mfg

H.SChneider
116. Booten aus Netzwerk
Author: Jumbo - 01.05.2004 11:45

Hallo,
es ist bestimmt schon behandelt worden. Da ich aber leider kein Englisch kann, nützen mir die Seiten nicht. Ich möchte meinen Desktop wenn ich diesen neu installierne muss, über das Netzwerk booten und dann auch das Betriebsystem neu installieren. Was brauche ich dafür ? Wäre nett, wenn mir da jemand helfen würde.
Gruß Frank
115. ??????
Author: SnOt - 27.04.2004 14:08

Wo ist das Geniale Menuet???
http://www.menuetos.org/
Das darf hier unter " Custom-Disks "
nicht Fehlen !!
114. Recovery Bootdiskette auf USB MemoryStick
Author: TheSame - 27.04.2004 11:28
113. RE: RE: RE: USB-Stick bootfähig
Author: Anonymous - 24.04.2004 16:29

Wie kann ich meinen USB-Stick bootfähit machen für XP home?

Danke im voraus
112. einen BootVirus Scanner??
Author: Wurfel - 23.04.2004 11:44

hi kann mir jmand sagen woher ich einen VirusScanner zum Booten herbekomme??

mfg
Wurfel
111. USB-Fähige Bootdiskette für 2000/XP
Author: Maya - 20.04.2004 09:15

Hallo,

ich suche eine Bootdiskette für Windows 2000 oder XP, bei der ich von einem externen USB-Brenner aus booten kann...

Kann mir da jemand helfen? Ist super wichtig!

Danke, Gruss Maya
110. RE: RE: USB-Stick bootfähig
Author: Anonymous - 18.04.2004 14:02

Hallo, möchte mit meinem usb stick booten! Wie funktioniert das und was brauche ich dafür?

mfg timo
109. RE: Win 2000 Booten
Author: Sascha - 15.04.2004 17:36

Hey
gehe einfach in die Systemeigenschaften, dann unter Erweitert, dann auf die Einstellungen von Systemstart, Systemfehler und ...
Dort siehst du ein Feld dass heißt Anzeigeduaer der Betriebssystemliste, dort enfernst du den hacken.
108. Knoppix
Author: Anonymous - 14.04.2004 18:39

wie umgeh ich denn den blöden schreibschutz bei Knoppix? das greift lesend auf alle Platten zu aber schreiben will das Ding ums verrecken nicht
107. RE: Wie bringe ich blos einen CD Treiber auf eine Boot Disk??
Author: Livio Aschwanden - 12.04.2004 00:20

Hallo nocheinmal

Kann mir denn wirklich keiner helfen??

Kann ich mir nicht so wirklich vorstellen

Gruss Livio
106. RE: Win 2000 Booten
Author: Anonymous - 06.04.2004 14:35

Das window Xp musste starte und loschen
105. NEUES BETRIEBSYSTEM ERSCHIENEN (PcOS)
Author: MasterMann - 05.04.2004 17:49

Es sind neue kostenlose Betriebsysteme erschienen . Das eine ist die PC version von AmigaOS (GUI) das andere ist ReactOS (Free version von Windows 2000) mit dem kern des windows xp . ich nenne euch jetzt die download-links :

ReactOS : http://www.reactos.com/
AmigaOS : http://www.aros.org

Geile Systeme (Die seiten habbe ich bei google gefunden) schreibt doch auch mal in www.google.de den suchbegriff "GUI" Download
104. RE: Win 2000 Booten
Author: MasterMann - 05.04.2004 17:42

Du musst die boot.ini auf c:\ mit einen texteditor (Am besten unter dos) verändern. Du musst das start-interval auf 1 oder 0 Setzen standart ist es nämlich auf 30 Eingestellt.

Unter dos :
1.Schreibe unter dem prompt (DOS) edit boot.ini
2.Die datei wird geöffnet
3. Du musst das start-interval auf 1 oder 0 Setzen standart ist es nämlich auf 30 Eingestellt.
103. Win 2000 Booten
Author: Tischa - 27.03.2004 13:10

Hallo,

Wollte auf meinem Laptop Win XP installieren, was aber irgendwie nicht funktioniert weil das externe CD Rom Laufwerk nach einem neustrat nicht mehr gefunden wird. Jetzt will ich das Win 2000 doch drauflassen muss mich beim Start aber immer entscheiden ob ich den Win XP Setup ausführen will oder Win 2000 Starten will! Wie bekomme ich das wieder hin das er sofort Win 2000 Startet?
102. Wie bringe ich blos einen CD Treiber auf eine Boot Disk??
Author: Livio Aschwanden - 25.03.2004 22:03

Hallo alle!
Meine Geduld mit probieren ist nun zu Ende. Darum meine kleine grosse Frage; PC komplett formatiert, Boote mit Diskette, findet keinen CD Treiber!!! Hat bisher immer funktioniert? Nun scheint meine Diskette den Geist aufgegeben zu haben. Wäre dankbar um eine Diskette mit Win 98 und einem Atapi Universal Cd Rom Treiber.

Danke

Livio
101. RE: Win2k-Admin PW - Link kaputt
Author: Matthias Zirngibl - 14.03.2004 13:53

Alle Disks sind jetzt auf dem lokalen Server abgelegt. Das bedeutet erstens, dass die Links für immer funktionieren werden und zweitens, dass die Downloads wesentlich schneller sind.

Ausserdem habe ich ein paar neue Bootdisks hinzugefügt.

Sorry, dass es so lange gedauert hat.
100. Win2k-Admin PW - Link kaputt
Author: Anonymous - 12.03.2004 21:09

Moin
der link zu dem linux-tool um win2k-adminpasswörter zu ändern funzt leider auch ned :/

ihr seid meine letzte hoffnung

thx

marco
99. RE: RE: Linux Boot Passwort Recovery CD
Author: Anonymous - 12.03.2004 07:52

Passwort Recovery
Link geht schon wieder nicht!!!!
98. RE: Custom Disks
Author: Matthias Zirngibl - 11.03.2004 19:27

Jetzt funzen die Links wieder.
97. Custom Disks
Author: Anonymous - 11.03.2004 18:39

Hi,

irgendwie funzt kein Link mehr von den Custom Disks. Man wird nur weitergeleitet zu http://www.open-mindwork.org !
96. RE: Linkfunktiom
Author: Matthias Zirngibl - 08.03.2004 15:37

Ich werde demnächst die ganzen Files bei mir hosten, dann ist das Problem erledigt.
95. Linkfunktiom
Author: User - 05.03.2004 14:43

Alle Links verweisen auf http://www.open-mindwork.org/
94. RE: Linux Boot Passwort Recovery CD
Author: Anonymous - 01.03.2004 18:45

Hallo,EGAL KARL
Wollte mal fragen ob ich diese Reovery CD haben könnte.
93. RE: Hilfe: BootDisk für Zugriff auf externes USB CDLauferk
Author: Matthias Zirngibl - 28.02.2004 16:19

Eine Möglichkeit wäre z.B.:
Mit Knoppix booten; die Festplatte partionieren; XP auf die Platte kopieren; mit DOS-Disk booten; XP installieren. Fertisch
92. Hilfe: BootDisk für Zugriff auf externes USB CDLauferk
Author: Anonymous - 28.02.2004 16:10

Möchte XP auf meine neue Notebook Festplatte installieren.


Notebook hat nur ein externes USB CD-Rom Laufwerk.
Über das Bios kann ich auf das Disk-Laufwerk zugreifen, aber nicht auf externe USB Geräte.

Wer kann mir helfen eine BootDisk mit USB Unterstützung für ein CD Rom Lauferk zu erstellen.

HIIIILLLLLLFFFFFEEEEEEE

Vielen Dank!
91. RE: RE: RE: USB-Stick bootfähig
Author: TheMachine - 23.02.2004 11:41

Wird das überhaupt vom BIOS Deines Motherboards unterstützt??

Wenn nein, hast Du ein Problem.

Wenn ja, kannste doch einfach mit dem Befehl (Win9x-Konsole, XP bin ich mir nicht sicher)

SYS x: y:

die Systemdateien von der Festplatte (X auf den USB-Stick (Y übertragen.
90. RE: Bootcd unter Dos mit Netzwerkkartentreiber
Author: TheMachine - 23.02.2004 11:39

Hast Du evtl. lange Dateinamen verwendet??

Stimmt die Pfadangabe (?:\) mit dem Quelllaufwerk überein?? Je nach Anzahl der Partitionen kann das CD-ROM-Laufwerk einen anderen Laufwerksbuchstaben haben. In diesem Fall solltest Du nur mit "\PFAD\DATEI" arbeiten.
89. RE: Bootdisk NTFS
Author: logicsound - 19.02.2004 21:36

Mann Mann Mann - kurz gesagt: DAS BRAUCHST du nicht - erstell dir mit ghost eine bootfähige Diskette (bitte ghost 2003 oder ghost 8.0).
Oder aber du suchst mal nach ghost2k3.exe - nimmst die - packst die auf eine abgespeckte 98er bootdiskette - bootest von der - und rufst von A: dann ghost2k3.exe auf - GHOST kann mit NTFS umgehen - DA IST KEINE NTFS-bootdiskette von Nöten..............
88. download
Author: Günni - 19.02.2004 12:38

gute seite , aber leider funzen nicht alle download`s.

konnte nur für xp die startdisketten laden.
87. Bootcd unter Dos mit Netzwerkkartentreiber
Author: Jogl - 12.02.2004 14:56

Hi, hab ein kleines Problem bei meiner Praktikumsarbeit. Mache unter DOS eine Bootcd mit einem Menü wo man zwischen mehreren Netzwerkkartentreibern auswählen kann. Hab mir eine Cd gebrannt mit Nero (Bootcd) und als Bootdisk (kann man oben bei Nero einstellen) eine XP startdisk verwendet. Zuerst noch Autoexec.bat modifiziert, dann gebrannt. Nun mein Problem: Wenn ich mit dieser Cd boote, werden meine Treiber Ordner nicht gefunden (unter DOS), während unter Windows nur meine Treiber Ordner gefunden werden.??? (keine autoexec.bat oder config.sys usw.)
86. RE: RE: RE: USB-Stick bootfähig
Author: Futschikato - 11.02.2004 15:12

hi @ all

kann mir vielleicht jemand von euch sagen wo ich eine Bootdisk für das Knoppix runter laden kann? Leider funzt das nicht mit dem CD-Booten...
bin dankbar für jede hilfe

gruß
futschi
84. RE: RE: womit komme ich am besten an ein ntfs system
Author: Frank Hertel - 08.02.2004 20:30

hallo matthias,

ich bräuchte was kleines, irgendwas
was auf eine disk passt, das SCSI
cd-rom ist nicht bootfähig , das ganze system ist schon 7 jahre alt,
da ist ein raidverbund ( keine ahnung
welches) mit 4x12 GB platten, und 3 partionen, ich dachte es gäbe irgendwas
in disk grösse, sodas ich diese startdatei erst malrüber bekomme, und das system wieder hoch fährt, oder
GIBTS da nichts....??
gruß frank
83. RE: womit komme ich am besten an ein ntfs system
Author: Matthias Zirngibl - 08.02.2004 20:01

Du hast mehrere Möglichkeiten: Barts PE Builder, Knoppix (in der aktuelle C't) oder Winterals ERD-Commander. Letzterer kostet allerdings etwas.
82. womit komme ich am besten an ein ntfs system
Author: Frank Hertel - 08.02.2004 19:52

ein hallo aus der hauptstadt....
ich hab ein ( viren ?? )problem mit
dem server auf arbeit.
nt fährt hoch, bis zum bluescreen
( version, servicepack.u.s.w. )
und kurz bevor das system startet
bootet der server wieder von vorn,
ebenso im VGA modus, ich glaube ich
muss die NTVDM.EXE ersetzten(falsche
größe--- Virus). komm ich mit der
ntfs boot disk wieder an die platte,
OHNE DATENVERLUSST ???
oder hat jemand eine andere idee,
es eilt ein wenig,MORGEN FRÜH muss
das teil wieder laufen
besten dank frank
81. ich bin schon weiter gekommen
Author: Andrea - 06.02.2004 22:32

also die startdisketten habe ich schon erstellen können und beim booten sehe ich auch den roten kernel

er schreib
no disk label

was heißt das
hab ein Atapi Mode /dvd-rom

könnt ihr mir helfen
80. RE: RE: RE: RE: Bottdisk für Bios Update.
Author: Echnaton Egypt - 05.02.2004 11:51

ich möchte geanue beschreibung wie mann boott lnx-bcc mit windows zusammen .?

danke
79. RE: RE: USB-Stick bootfähig
Author: Erich Saenger - 04.02.2004 20:39

Hallo !
Kann ich auch bitte wissen, wie ich meinen USB-Stick bootfähig für XP home machen kann ????

Vielen Dank

Erich Saenger
78. habe probleme mit Netbsd1.6
Author: Andrea - 04.02.2004 15:42

Habe mir Netbsd 1.6 downgeloadet und auf Cd gebrannt .
Beim neuboot nimmt der PC die Disc nicht ich habe schon im Bios umgeschalten 1 Bootdevice Cd.....usw.

Bei netbsd 1.6 sind ja zwei floppyimages dabei

aber das erste image ist zu groß für eine Floppy um 0.1 MB * lautwein*

wie könnte ich das System trotzdem installieren ?????????

Danke

Andrea
77. RE: RE: RE: Bottdisk für Bios Update.
Author: Echnaton - 28.01.2004 11:06

Ich möchte wiessen Wie mann BOOT Lnx-bbc mit Windows Xp
76. Link dowm
Author: towe - 24.01.2004 09:33

Bootdisk mit NTFS Zugriff ist leider down.
75. RE: RE: Bootdisk NTFS
Author: Anonymous - 23.01.2004 07:52

Partitions-Images lassen sich auch auf NTFS-Partitionen erstellen, solange die Ziel-Partition eine andere ist.
Ich habe mir eine Boot-CD mit Windows 98 SE Bootimage und Norton Ghost 2003 (u. a. nützlichen Tools) erstellt. Dann ist meine HD in mehreren Partitionen unterteilt, wobei die letzte Partition als Sicherungspartition dient. Mit Ghost 2003 erstelle ich dann vor jeder Änderung meines Systems ein Image meiner Systempartition C: auf der Sicherungspartition. Der Vorgang dauert ca. 5 Minuten. Wenn mein System aus irgend einen Grund (z.B. nach Treiber-Update) nicht mehr funktioniert, lade ich einfach mein Sicherungs-Image wieder zurück und habe wieder ein funktionierendes System (dauert auch ca. 5 Minuten). Zur Sicherheit erstelle ich nach wesentlichen Änderungen zusätzlich ein weiteres Image auf CD (dauert ca. 30 Minuten).
Mit dieser Verfahrensweise lag ich bisher auf der sicheren Seite.
74. bootrecord hinüber?
Author: Konrad - 14.01.2004 12:55

Habe mit DriveImage 2002 ein Image meiner USB-HDD gemacht. Seit dem bootet mein System nicht mehr normal. "Kein System gefunden, bitte Diskette einlegen und Taste drücken" Wenn ich dann eine Taste drücke ohne irgendwas einzulegen bootet sie von meiner HDD????
Ähnliches hatte ich an einer HDD von einem Laptop. Nachdem ich ein Image von der Platte über USB gezogen hatte war´s am Laptop das gleiche. Mittlerweile läuft´s aber wieder, nachdem ein Bootrecord-Virus drin war und von AntiVir repariert wurde?!
Was kann ich tun?
MFG Konrad
73. RE: Bootdisk NTFS
Author: Anonymous - 09.01.2004 21:25

Nehme eine Win98-Bootdisk für die Erstellung des Images.
Man kann Partitions-Images nur auf Fat-Partitionen jeder eingebauten HD schreiben.
Ein Festplatten-Image kann nie auf sich selbst geschrieben werden. Also bau eine zweite HD ein.
72. DOS Boot CDROM
Author: Karl heinz Tinney - 07.01.2004 12:54

Hallo alle miteinander
Von Zeit zu Zeit übe ich mich darin eine deutsche DOS Boot CD zu erstellen die so ziemlich alles enthalten soll um zumindest über Dos sowohl Fat als auch ntfs Dateiformate lesen zu können. Hat hier schon jemand gleiche oder ähnliche Projekte laufen ..? Frage zwecks Gedankenaustauschs.
Mails bitte über http://www.PC-Service-Wassenberg.de
71. RE: Link zur Startdisk von Suse Linux 8.0 funktioniert nicht
Author: Amokxx - 04.01.2004 15:50

@7
Du musst mit Rechtsklick auf den Link,
speichern unter....

Das wars
70. Neue Version von Linux LiveEval
Author: CodeRed - 01.01.2004 23:12

Hi!
Es ist schon seit längerer Zeit eine neuer Version von SuSE Linux LiveEval verfügbar (9.0).
Der Link zum Download wäre: ftp://ftp.suse.com/pub/suse/i386/live-eval-9.0/SuSE-9.0-LiveEval-i386-Int-RC1.iso
68. RE: 486 reaktivieren
Author: Anonymous - 28.12.2003 10:20

hi
kopier mit laplink4 ( mit parallelkabel oder nullmodemkabel ) den ordner win98 auf deine laptopfestplatte und lass setup laufen. vorausgesetzt du hast genug platz auf deiner laptopfestplatte
67. RE: RE: RE: Booten vom USB-Stick
Author: Anonymous - 26.12.2003 22:45
66. Windows 2000 für Recovery CD
Author: Wutschnaubender - 17.12.2003 19:08

Boach ey !

Ich habe es mit allem versucht aber offenbar liegt der Fehler zwischen meinen User-Ohren.
Die Downloads habe ich einmal gezippt über das Tool WinImage auf die Disketten übertragen, jedoch passiert ist am zu behandelnden Rechner nix. Einfach stehengeblieben beim Booten.
Also nochmal mit entpackten Dateien probiert. Ergebnis : Wieder nix, stehengeblieben.
Uff ! Geht es denn nicht einfacher ?
Gibt es denn keinen Link, wo ich eine komplette Boot-CD erstellen kann ?
Dann könnte ich dem Bios sagen, es solle von CD booten und anschließend die Recovery CD von Windows 2000 einlegen, das System installieren und mich freuen. Oder geht das mit diesem Satz überhaupt nicht ?

Wer da etwas weiss würde mir echt helfen, so kurz vor Weihnachten ......

Danke allen Helfern im Voraus.

Grüße Martin
64. USB-Stick
Author: Jan - 01.12.2003 14:22

Hallo zusammen,
ich habe meinen Stick bootfähig gemacht. Funzt auch.
Nun habe ich folgendes Problem:
Der Stick wird von WinXP und Win2000 nicht mehr als Wechseldatenträger erkannt. Linux und Dos erkennen ihn als HDD.
Ich habe in Linux die ersten 512 byts mit 0-en überschrieben. Um den MBR loszuwerden.

Kein Erfolg.
Ich habe ihn als Superfloppy formatiert. Nichts.

Wie erkennt WinXP ein Wechseldatenträger??

Kann mir jemand helfen???
63. RE: Bootdisk NTFS
Author: Anonymous - 28.11.2003 20:10

Mit GHOST 2003 wäre das nicht passiert - das geht bestens - ausserdem was nützt dir eine Ntfs-Bootdisk wenn du von c auf c ein Image schreiben willst - das kannst du nur auf eine andere Platte oder direkt auf Cd brennen mittels split - ansonsten image von c auf d:.........
62. RE: RE: RE: RE: USB HDD via USB
Author: Anonymous - 17.11.2003 17:57

Jo jungs, ich hab mittlerweile weitere erkenntnisse zum Booten von einer USB-Festplatte. Es geht einfach nicht .. ums verrecken nicht!!!!
Windows 2000: Bluescreen .. unaccessible boot device
Windows XP: bluescreen wahrscheinlich dasselbe wie bei win2k
Win98 : erfolgreich ... allerdings absolut instabil und stürzt mit sicherheit 10 mal bei der installation ab.
WindowsME: macht garnix ^^
Windows nt und 95 kann man ja eh aussen vorlassen.

So folgendes Problem wäre um Windows2000 oder XP zum vollständigen booten zu bringen: ... Mann muss irgendwelche USB treiber irgendwo in die Bootreihenfolge der dateien einbinden, damit er die Platte nach abschalten der Bios-USB-Unterstützung nicht verliert.

Wie man das macht: Keine Ahnung: HILFE !!!! HAT JEMAND NE LÖSUNG

gruss wuelle
60. RE: RE: RE: Booten vom USB-Stick
Author: Markus - 10.11.2003 20:33

die antwort ist glaube ich die option -x bei dem programm mkbt. diese option bewirkt, dass das programm garnicht überprüft, ob es sich um ein diskettenlaufwerk handelt. näher beschrieben ist das hier: http://www.barebonecenter.de/showthread.php?s=420ab5fdf9cbb31212ec98793dbea4a9&p=696#post696
59. RE: RE: Booten vom USB-Stick
Author: Markus - 10.11.2003 20:31
58. Keine Funktione Bootdisk
Author: Anonymous - 08.11.2003 18:37

Der Link Bootdisk (Passwort Recovery ) Win 2000 funktioniert leider nicht. würde die Disk dringend brauchen.
lg
A.p.
57. RE: cpmsf.exe gesucht
Author: Anonymous - 06.11.2003 22:25

moinsen,
cpm ist ein betriebsystem
such doch mal sf.com
56. RE: RE: RE: USB HDD via USB
Author: Anonymous - 03.11.2003 15:59

Hallo,

ich habe das gleiche Problem, aber auch mit XP???

Kann jemand helfen.

Danke
55. Bootdiskette mit USB-Stick Treiber
Author: Uerst - 23.10.2003 11:08

Hallo Leute vom Fach !
Versuche schon längere Zeit meinen USB-Stick mittels Bootdiskette als Laufwerk anzusprechen, was mir allerdings nicht gelingen will. Haben jemand eventuell ein Bootdisketten-Image, welches nach dem Bootvorgang meinen USB-Stick als Festplatte anspricht? Wäre echt super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Danke schon mal im voraus!
54. RE: 486 reaktivieren
Author: Dieter - 22.10.2003 11:54

Versuche es mit einm externen Freecom -Laufwerk am Paralelport zusätzlich.
53. Fehlerhafte Zipdatei :-(
Author: Michael - 20.10.2003 21:52

Unter dem link
"Disk mit NTFS-Support und Virenscanner"
läßt sich nur ein 0-bite-file laden. Sehr schade denn ich suche schon lange nach genau so einer Disk.
Meine eigenen Versuche, so eine Disk zu erstellen, scheiterten leider bisher alle. Deshalb bin ich sehr neugierig wie es denn nun richtig geht.
Ansonsten finde ich die Seite Klasse. Sehr übersichtlich und schnörkellos aber voller wertvoller Infos, so wie es sein soll.
Macht weiter so.
Gruß, Michael
52. link "bootdiskette" funzt nicht!
Author: tannek - 20.10.2003 17:47

der link zu http://masterbootrecord.de/docs/download.php?file=ntpasscracklinux.exe führt bei mir ins leere!!

vieleicht ändert sich das ja noch.... : )
50. Link funzt net
Author: Holzwurm - 17.10.2003 15:59

der zu SuSE Linux 8.2 LiveEval
49. Booten von 40 GB HDD, aber Bios erkennt diese nicht
Author: Christian - 17.10.2003 14:39

Hallo,
ich habe folgendes Problem.
Ich habe ein Slot 1 Mainboard mit Intel pentium III Prozessor. Und ne 40 GB Festplatte + DVD-LW. Das Problem ist, dass das BIOS sich weigert die Festplatte zu erkennen bzw. es bleibt einfach hängen. Ich benutze Mandrake 9.1 - Startdiskette sagt auch Fehler. Wie kann ich mein Linux nun starten? Meine 6 GB Festplatte, die vom BIOS erkannt wurde, wurde durch einen Überspannungsschaden zerstört.
Bitte helft mir.
48. RE: RE: USB HDD via USB
Author: Frank - 14.10.2003 14:21

W2k schaltet wöhrend des Bootvorgangs von Bios-Unterstützung auf das eigene Treibermodell um. Zu diesem Zeitpunkt wird dann USB von W2k nicht unterstützt, sondern erst später wieder.
Zur Verdeutlichung: Das Bios unterstützt USB, W2k bootet. W2k schaltet auf eigene Treiber um... W2k will den Treiber für USB laden, was nicht geht, da der Bioszugriff deaktiviert ist. Hier beißt sich Billy dann in den Schwanz.
Das funktioniert erst bei XP.
47. Bootdisk NTFS
Author: Frank-Michael - 09.10.2003 15:21

Ich suche verzweifelt eine NTFS Bootdisk, um ein Image mit Ghost auf der eigenen Festplatte zu erstellen.
46. Netzwerkbootdisk - PWD funzt nicht!
Author: Hendrik - 29.09.2003 09:36

Das Passwort "www.pascalberlinger.ch" funktioniert nicht. Auch nicht wenn ich "http://" davorsetze. Was mache ich falsch???
45. suse 8.0 uter dos instaliren ?
Author: Ferdinand Haug - 27.09.2003 09:06

Hi
ich wil auf meinem 486 (120mhz)
24 MB Ram , 2,3 GB HDD

BIOS kan nicht fon cd booten

wie kan ich das suse 8.0 mit hilfe der windos98 start diskete (mit cdrom unter stützung ) instaliren ??????????????????

DANKE für eure hilfe schonmal im foraus !!!!!!!
44. bootdisk futsch
Author: DAVID JAHN - 26.09.2003 16:51

hallo ich hab da mal ne frage muste mein alten pc neu formatieren, und wollte win95 mit der boot disk neu instalieren aber die cd-rom laufwerk instalation bleibt hängen, beommt man die boot disks auch noch im original irgendwo zu kaufen????????????????????
43. cpmsf.exe gesucht
Author: Sargatanas - 25.09.2003 21:16

Huhu allerseits!

Ich suche datei cpmsf.exe
Datei löscht 0-partition auf der Platte. Habe im Internet gesucht, habe leider nichts gefunden.
Falls einer die Datei hat bzw Link zum Download, bitte per mail melden (evtl ähnliche Dateien, die das können, was cpmsf kann.)
Datei läuft nur unter DOS

Schon mal danke!

Gruss
Sargatanas
42. linux bootdisk
Author: Corni - 23.09.2003 17:34

ich habe ein problem sie zu öffnen, er sagt mir das die makelist.bat fehlt oder so, kann mir jemand helfen oder eine funktionierende datei per mail schicken?
41. RE: USB Stick
Author: Anonymous - 18.09.2003 00:44

W98SE + USB-Driver + Stick-Driver
dann im Explorer über rechte Maus
formatieren + Systemdateien übertragen
40. RE: USB HDD via USB
Author: Anonymous - 13.09.2003 06:24

Hi,
ich habe ein ähnliches Problem, ich habe zwar geschafft von meiner usb platte (80 gb) über umwege (ich habe die installation am eide port durchgeführt) zu booten, aber leider verabschiedet sich mein windows 2000 dann nach vollwerden der balken mit einem bluescreen (unaccessable bootdevice)
hat irgendjemand dafür eine erklärung, er bootet definitiv, sonst würde nich win 2000 anfangen zu starten ...
ich danke vielmals im vorraus

mfg

david
39. USB HDD via USB
Author: Samuel - 10.09.2003 09:54

Hello,
is zwars kein richtiger USB-Stick, aber die Version mit 20 GB ist für mich einfach besser da viele Daten mitgehen müssen.
Es handelt sich dabei also um eine standard Laptop HDD, die dann über USB angesprochen wird.
Diese würde ich gerne ebenfalls bootfähig machen... hoffe das ist nicht off-topic.

danke
38. RE: RE: Booten vom USB-Stick
Author: Matthias Zirngibl - 09.09.2003 05:55

Die meisten USB-Sticks haben seitlich einen kleinen Schalter mit dem man den Schreibschutz de-/aktivieren kann.
37. Danke
Author: Frank - 08.09.2003 20:57

Also ich finde die Seite einfach mal ganz toll. Hätte sonst neulich mal alt ausgesehen.
Einfach mal danke.
Frank
36. RE: Booten vom USB-Stick
Author: rolfus - 08.09.2003 19:14

hallo,
was macht man wenn nur noch lesezu-
griff moeglich ist?
wie kriege ich dann meinen usb-stick
wieder zum laufen?

gruss

rolfus
35. RE: RE: Booten vom USB-Stick
Author: Philipp Schneider - 05.09.2003 18:03

hab eine alte version 1.3 hier gefunden:
http://www.drd.dyndns.org/cgi-bin/search2.cgi?searchterm=mkbt13.zip

Aber leider geht es damit nicht! da mit dieser version nur Disketten unterstützt werden!

Wer kann helfen?
34. RE: Booten vom USB-Stick
Author: Philipp Schneider - 05.09.2003 17:46

Hallo!
Suche auch eine Möglichkeit meinen USB Stick bootbar zu machen!
Wollte nach der Anleitung vorgehen, nur leider finde ich MKBT nirgendswo im netzt.
kann mir das jemand zuschicken oder sagen wo ich es downloaden kann??
danke Phil
33. RE: 486 reaktivieren
Author: dbo - 31.08.2003 00:48

von win98 diskette gebootet:
C: Partition erstellen und formatieren (/s)
cdrom treiber auf c: kopieren
in config.sys/autoexec.bat cdrom treiber einbinden

laufwerk tauschen dann von platte booten und entweder von cd installieren
oder cd auf platte kopieren und von dort installieren. letzteres hat den vorteil das wenn windows mal wieder die cd haben will (netzwerkeinstellungen ändern), man nicht die cd suchen muss.
32. 486 reaktivieren
Author: Markus Wolf - 27.08.2003 10:26

Folgendes Problem. 486 Laptop, betreibbar entweder über Diskette oder CD-Rom - da wechsellaufwerk. Die Festplatte habe ich kpl. gelöscht, weil ich win98 installieren wollte (war vorher win311). Ich stelle jetzt fest, daß ich Bootunterstützung für das CD-Rom-LW habe; gleichzeitig ist es nicht möglich zuerst über eine normale Bootdiskette hochzufahren und dann das CD-ROM LW einzubauen, weil beim Hochfahren nur ein Disketten LW eingebaut ist, und danach nicht mehr im Laufenden Betrieb gewechselt werden kann. Entsprechende Treiber fehlen.


Hat jemand eine Idee wie ich sinnvoll vorgehen kann? Vielen Dank im Voraus.
31. USB Hsot Controller aktivieren
Author: Anonymous - 20.08.2003 09:31

Hallo,
nach Installation WIN XP SP1 funktioniert mein USB Host Controller nicht mehr. Angeschlossene Geräte (USB HUB, Modem) werden nicth mehr erkannt.

Das Problem:
Der Rechenr verfügt NUR über USB als Schnittstelle für externe Geräte, damit habe ich werder Maus noch Tastatur Eingabemöglichkeit.

Hilft der Start über Boot CD/Disk ?
bzw. wir kann ich USB Host wieder aktivieren?

Danke!
[email protected]
30. RE: RE: Bottdisk für Bios Update.
Author: A.Frischknecht - 09.08.2003 23:20

Und warum kann ich nicht auch die von Windows XP Home Edition,von oben nehmen?Gibts da nen Unterschied?
Du meinst doch die,die unter "Orginal Disks" aufgelistet sind,oder?
29. RE: Bottdisk für Bios Update.
Author: Matthias Zirngibl - 09.08.2003 19:58

Dafür braucht man keine spezielle Bootdisk. Am einfachsten die Windows 98 Bootdisk von oben hernehmen und das BIOS-Image und das Update Programm draufkopieren.
28. Bottdisk für Bios Update.
Author: A.Frischknecht - 09.08.2003 19:52

Ich möchte mein Abit IC7-G Bios updaten,und brauche dafür eine Bootdisc unter Windows-XP Home.Mit :ausführen-cmd-enter-sys a:,klappt es nicht.
Was muss ich tun?
27. RE: Was bedeutet wohl "Image"
Author: Matthias Zirngibl - 08.08.2003 05:27

Tja liebe Nicht-Windowswelt.
Hättest Du deine eMail-Adresse hinterlassen, hätte ich dir ein "richtiges" Image zuschicken können.
26. Was bedeutet wohl "Image"
Author: Anonymous - 08.08.2003 01:09

Liebe Windowswelt
Nimm doch bitte zur Kenntniss das ein sogenanntes \"Image\" einer Bootdiskette _KEINE!_ selbstextrahierende Programmdatei ist.

Ich jedenfalls suche weiter nach einem 1440 kb grossen IMAGE(!!) um ein Windows (für das ich teures Geld zahlen musste) zu installieren
NUR um mein Bios zu flashen.

Luxeriös geht die Welt zu Grunde.
(/)
25. USB HD booten
Author: Jörg - 04.08.2003 09:08

Ich suche auch sowas.

Zitat:Von USB HD booten oder zumindest Zugriff auf Daten Autor: Jens 2003-05-28 11:31:15
Hallo zusammen,

suche nach einer Bootdisk mit USB-Treiber für eine externe HD. Klasse wäre auch noch NTFS-Unterstützung...

Hat jemand eine Quelle?

Wäre net wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Gruß Jörg
24. Disk mit NTFS-Support und Virenscan geht nicht runterladen
Author: Christian - 01.08.2003 03:17

Irgendwie lädt der immer nur eine 1kb große Zipdatei runter, und in der ist logerischerweise nix drin.
Kann mir jemand sagen wo ich dieses disketten-image bekomme??
23. Booten vom USB-Stick
Author: Matthias Zirngibl - 26.07.2003 19:27

Hier eine Kurzanleitung wie man von USB-Sticks booten kann. Ungetestet mangels USB-Stick

1. Diskette ins Laufwerk einsetzen. Achtung, der Inhalt geht verloren!
2. Im Explorer das Kontextmenü für das Diskettenlaufwerk öffnen
3. "Formatieren", "MS-DOS-Startdiskette erstellen", "Starten"
4. Bootsektor mit MKBT (http://www.nu2.nu/mkbt/) auslesen (im DOS-Fenster: mkbt -c a: bootsect.bin)
5. USB-Stick formatieren - die Redaktion empfiehlt das Programm des Stick-Herstellers.
6. Bootsektor auf den USB-Stick kopieren: mkbt -x bootsect.bin E:
(E: durch den Laufwerksbuchstaben des USB-Stick ersetzen und Fehlermeldung vonwegen Filesystem ignorieren)
7. Alle Dateien der Bootdiskette auf den USB-Stick kopieren.

Quelle: http://www.techwriter.de/thema/usb-memo.htm#booten

Falls ich noch über andere Quellen zum Thema USB-Sticks bootfähig machen finde, werde ich sie hier posten.
22. RE: Von USB HD booten oder zumindest Zugriff auf Daten
Author: Wolle - 24.07.2003 11:31
21. RE: Usb-CDROM und windows2000 Bootdisketten
Author: Matthias Zirngibl - 22.07.2003 16:23

Bootet er nur nicht von der Win2K-CD oder von gar keiner CD. Falls er von einer anderen CD bootet, könnte man doch einfach eine Boot-CD erstellen, von dieser booten und dann die Windows 2000 CD einlegen...
20. Usb-CDROM und windows2000 Bootdisketten
Author: Anonymous - 22.07.2003 12:34

Hallöchen.. hab da ein kleines Problem mit einem $&/$§\"% Latop.

meine win2kpro CD bootet nicht.
hab zwar bootdisketten erstellt aber kann entweder CDROM oder Floppy im Laptop einschieben.

gibts ne Möglichkeit, wie ich über diskette booten und dann über externen USB-CDbrenner (hp8200e+
) W2k installieren kann ?

Vielen Dank im Vorraus
19. Disk mit NTFS-Support und Virenscanner
Author: Anonymous - 21.07.2003 13:28

Moin,

dieser Link funzt leider auch net.
Datei ist genau 0K gross.
18. RE: RE: RE: USB Stick
Author: Matthias Zirngibl - 17.07.2003 20:15

Zum Thema USB-Sticks booten kann ich eigentlich nur diesen Artikel empfehlen:
http://www.heise.de/ct/inhverz/search.shtml?T=usb-stick+booten

Leider nicht online verfügbar.
17. RE: RE: USB Stick
Author: Chef - 17.07.2003 20:10

Wie funktioniert das unter WIN XP??

USB Stick booten?
16. RE: USB Stick
Author: Dieter - 08.07.2003 18:37

Booten von USB Stick 2.0 ist mir wie folgt gelungen:
- Format /s unter W98
- Kopie Dateien von W98-Bootdisk auf Stick
- BIOS: LW A ersetzt durch USB-ZIP
- USB-HD beim Booten entfernt
- Nach weitern Hängern beim Booten den Bootvorgang durch "Pause" unterbrochen.
Warum es seitdem problemlos funktioniert weiss ich nicht.
15. RE: RE: Link zur Startdisk von Suse Linux 8.0 funktioniert nicht
Author: Matthias Zirngibl - 08.07.2003 17:32

Die Link-Problemchen sind gelöst. Demnächst wieder eine Komplett-Überarbeitung.
14. RE: Link zur Startdisk von Suse Linux 8.0 funktioniert nicht
Author: inke - 08.07.2003 10:46

bist nicht der einzige. funktioniert bei mir auch nicht. also weitersuchen...
13. Die ultimative Netzwerkbootdisk
Author: Anonymous - 03.07.2003 00:51

Link funktioniert leider nicht
12. USB Stick
Author: Snayo - 23.06.2003 21:22

Ich brächte was damit ich über den USB Stick booten kann habt ihr da unterumständen was?

Schon mal THX
11. RE: Passwot fehlt
Author: Anonymous - 22.06.2003 19:14

Schau mal auf die Seite, wo das File gehostet ist.

Unter Downloads.
10. RE: RE: USB-Stick bootfähig
Author: Anonymous - 16.06.2003 23:05

Oooch... und wir anderen?
9. RE: Hilfe zu pass
Author: Florian Beisel - 16.06.2003 09:18

hmm die dieskette ging bei mir problemlos

was hattest denn fuer ein problem ?
8. Hilfe zu pass
Author: Anonymous - 13.06.2003 11:35

Die Bootdisk für Passwort Recovery funktuniert auch nicht richtig oder kanns mir einer erklären??!!
7. Link zur Startdisk von Suse Linux 8.0 funktioniert nicht
Author: pit - 11.06.2003 18:23

Leider funktioniert der Link zur Startdiskette von Suse Linux 8.0 bei mir nicht. Bin ich der einzige ??
6. Passwot fehlt
Author: Anonymous - 30.05.2003 16:04

Netzwerkbootdisk mit Zugriff auf MS-Netzwerke6 leider passwort geschützt
5. Von USB HD booten oder zumindest Zugriff auf Daten
Author: Jens - 28.05.2003 11:31

Hallo zusammen,

suche nach einer Bootdisk mit USB-Treiber für eine externe HD. Klasse wäre auch noch NTFS-Unterstützung...

Hat jemand eine Quelle?
4. RE: USB-Stick bootfähig
Author: Matthias Zirngibl - 21.05.2003 21:40

Mail ist unterwegs
3. USB-Stick bootfähig
Author: Reiner - 21.05.2003 21:17

Hallo,
erstellt Ihr gegen Bezahlung auch Dateien, um USB-Sticks bootfaehig zu machen?
Alternativ habe ich eine CF-Karte, die ich per USB-Adapter mit dem PC verbinde.
Bitte per auch Mail antworten.
Danke
Reiner
2. RE: Linux Boot Passwort Recovery CD
Author: Matthias Zirngibl - 14.05.2003 19:25

Der Link funktioniert wieder.
1. Linux Boot Passwort Recovery CD
Author: Egal Karl - 14.05.2003 18:16

dieser Link funzt leider net.
Ansonsten ist das hier ne hilfreiche Seite. Der BOFH Ausredengenerator ist genial!!!
 
Remote Control Inventarisierung Hardware apple iphone Inventur Software Lizenzkontrolle Lizenz Inventory Inventarisierung Inventur Inventar Lizenzmanagement Lizenzen dokumentenmanagement system dokumenten-management-system dokumentenverwaltung dms documentmanagementsystem  verwalten Software Hardware Netzwerk Scan Netzwerkscan Shreenshot Capture Tool Programm kontrolle remotecontrol vnc pc-anywhere dameware tivoli hyena active directory adsi windows nt 2000 xp 2003 .net dotnet terminal server administration administrator passwort zurücksetzen reset screenshot Inventarisierung Inventur Lizenzmanagement Inventar Lizenz Software Softwareinventarisierung Hardware Controlling Webdesign Lizenzverwaltung Netzwerk Revision lan inspector inventory licenses licensemanagement inventarisieren installation service prozesse programme tool windows-nt windows-xp windows-2000 server root linux admin user reset reboot rebooten neustart automatisch automatisieren kostenlos download freeware shareware
MasterBootRecord.de V 2.1 © 1998-2009 Deutsch English  home :: products :: services :: links :: about